Von Stephanie Neuberger 0
Nach Autounfall

"GZSZ"-Star Jörn Schlönvoigt geht es gut

Am Wochenende krachte "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" Schauspieler Jörn Schlönvoigt in die Leitplanke. Beim Autounfall kam allerdings niemand zu Schaden und Jörn erklärt jetzt erneut, dass es ihm gut geht.


Am Wochenende, nachdem Jörn Schlönvoigt sich noch über einen "German Soap Award" freuen durfte, machte er sich auf den Weg nach Bayern. Offenbar geriet Jörn auf Glatteis, sodass er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" Darsteller krachte gleich mehrfach in die Leitplanke. Bereits gestern erklärte RTL in einem kurzen Statement, dass Jörn Schlönvoigt unverletzt sei und auch kein anderer beim Unfall verletzt wurde. Zwar wurde der "GZSZ" Schauspieler wegen eines Schleudertraumas in eine Klinik eingeliefert, durfte diese aber wieder verlassen. Seine Freundin Sila Sahin saß übrigens nicht im Wagen.

Jetzt meldete sich Jörn Schlönvoigt per Videobotschaft auf RTL zu Wort und betont noch einmal, dass ihm nichts passiert ist und er Glück im Unglück hatte. "Hey meine Lieben, wie ihr gelesen habt, hatte ich einen Autounfall, möchte euch aber auf diesem Wege mitteilen, dass es mir sehr gut geht. Ich war auch nicht verletzt, das muss ich dazu sagen. Mir geht's blendend, ich stehe jetzt gerade auch wieder in Potsdam-Babelsberg vor der Kamera und drehe ganz fleißig für euch. Also macht euch keine Sorgen! Ich bin froh, dass keine weiteren Leute in Mitleidenschaft gezogen wurden und ich völlig unversehrt blieb."

Fans sollten sich also keine Sorgen mehr machen und mit der Videobotschaft räumt Jörn die letzten Zweifel über seinen Zustand aus. Der Wagen von Jörn Schlönvoigt ist übrigens ein Totalschaden. Der Blechschaden ist zu verschmerzen, wichtiger ist, dass niemand verletzt wurde.


Teilen:
Geh auf die Seite von: