Von Katharina Sammer 0
Er spielt "Kris Haas"

GZSZ-Star Jascha Rust steigt bei "In aller Freundschaft" ein

Nach seinem Ausstieg bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hat Jascha Rust gleich den nächsten Job an Land gezogen: Er wird eine Rolle in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ übernehmen. Er soll direkt im Anschluss an GZSZ für seine neue Rolle vor der Kamera stehen und wird schon in wenigen Monaten seinen ersten Auftritt in der Serie haben.


Vor wenigen Tagen bestätigte GZSZ-Star Jascha Rust (23) seinen Ausstieg bei der beliebtesten deutschen Soap: er wird nur noch bis Ende des Jahres als "Zac" in GZSZ zu sehen sein. Jascha hat aber schon den nächsten Job an Land gezogen - ab Januar spielt er eine Rolle in der ARD-Serie "In aller Freundschaft".

Das ist seine neue Rolle

In der Krankenhausserie wird Jascha die Rolle des "Kris Haas" übernehmen, der in der "Sachsenklinik" seine Sozialstunden ableisten wird. "Mit seiner unangepassten Art wird 'Kris' der Albtraum jeder Oberschwester und zugleich der Liebling vieler Patienten", so ein ARD-Sprecher gegenüber "t-online". Und auch Jascha ist sich sicher: "'Kris' wird in der 'Sachsenklinik' richtig für Alarm sorgen."

Er ist schon bald als "Kris" zu sehen

Allzu lange müssen Fans der Serie auch nicht mehr auf den Neuzugang warten. Jascha soll gleich nach seinen letzten Dreharbeiten bei GZSZ für "In aller Freundschaft" vor der Kamera stehen. Wie das Produktionsteam bestätigte, werden die ersten Folgen mit "Kris Haas" voraussichtlich im April 2015 gezeigt.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?