Von Stephanie Neuberger 0
Kein Frauenheld

"GZSZ"-Star Jascha Rust ist eine Niete im Flirten

Der "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" Schauspieler Jascha Rust gestand nun, dass er anders als seine Rolle Zac nicht gut im Flirten ist. Zum Glück muss er das jetzt auch nicht mehr. Seit fünf Monaten hat er eine Freundin.


Jascha Rust spielt bei "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" die Rolle von Zac. Sein Charakter ist um einen frechen Spruch nie verlegen und auch gegenüber Mädchen nicht schüchtern. Doch dies hat der "GZSZ" Schauspieler nicht mit seiner Rolle gemein. Jascha gab jetzt zu, dass er im Flirten eine echte Niete ist. Wenn er Frauen anspricht, erzählt er vor Aufregung meist nur Blödsinn. Deshalb ist es ihm lieber, wenn die Mädels ihn ansprechen.

„Im Flirten bin ich echt eine Null.“ Kaum vorzustellen bei dem Frauenschwarm, aber es ist einfach zu schüchtern. „Weil ich es mich echt nicht traue“, sagte er im Interview mit RTL "Punkt 12." und erklärt weiter: „Ich fange dann an Scheiße zu reden und das wird dann immer schlimmer. Und das merke ich während des Gesprächs und wie komme ich da dann wieder raus? Es ist besser, wenn die Mädels mich anflirten.“ Ob dies eine Aufforderung zum Flirten war, ist allerdings sehr fraglich.

Denn mittlerweile dürfte es ihm auch egal sein, ob er flirten kann oder nicht. Immerhin ist Jascha vergeben. Seit fünf Monaten ist er mit Helene liiert. Ob Helene Jascha angesprochen hat? Zumindest sind die beiden glücklich verliebt und der "GZSZ"-Schauspieler hat seine Liebste auch stolz den Fans gezeigt. Jascha schrieb seiner Helene sogar ein Liebeslied. Offenbar steckt ein echter Romantiker im Schauspieler.

Das Paar lernte sich am Set der Serie kennen. Dort arbeitet die 19-Jährige bei der Produktion.


Teilen:
Geh auf die Seite von: