Von Mark Read 0
Nachwuchs geplant

GZSZ-Paar Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt: Kinder? Ja, unbedingt!

In der Kult-Soap "Gute Zeiten schlechte Zeiten" kriegen sich die Charaktere von Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt beim Thema Kinder in die Haare. Im echten Leben liegt der Fall jedoch klar: Beide wollen Nachwuchs haben.


Sie sind ein echtes Traumpaar der deutschen TV-Landschaft: Sila Sahin (26) und Jörn Schlönvoigt (25). Sie spielen nicht nur bei "GZSZ" das Pärchen Ayla und Philipp, sie sind auch im echten Leben eines. Die beiden lernten sich am Set kennen und auch lieben - seit einiger Zeit sind sie nun schon miteinander glücklich. Da stellt sich natürlich irgendwann auch die Frage nach dem Kinderkriegen.

In der Serie möchte Ayla unbedingt Kinder haben, und zwar viele. Deswegen gerät sie mit Philipp aneinander, weil der noch nicht bereit für die eigene Familie ist. Doch im echten Leben bietet dieses Thema für Sahin und Schlöndorf keinen Grund für einen Streit, denn beide sind sich einig - sie wollen Nachwuchs haben. Im Interview mit "RTL.de" erzählt der Schauspieler: "Wir selber wünschen uns auch Kinder. Ich würde mir persönlich zwei wünschen, ein Mädchen und einen Jungen. Und vielleicht noch eins adoptieren." Und seine Freundin ergänzt: "Ich wünsche mir auch zwei Kinder. Gesund, egal was es ist. Aber eins möchte ich gerne adoptieren."

Egal, ob als leibliches Kind oder per Adoption - ein Kind zu bekommen, bedeutet für jeden Menschen einen Einschnitt im Leben. Deshalb wollen sich die Beiden noch ein oder zwei Jahre Zeit lassen, bis sie es anpacken. Sie sind schließlich beide erst Mitte 20.


Teilen:
Geh auf die Seite von: