Von Milena Schäpers 0
Achtung, Spoiler!

GZSZ: Nimmt Katrin sich in der Silvesternacht das Leben?

Bei GZSZ fängt das neue Jahr an, wie das alte begonnen hat. Mit viel Drama und Spannung. Doch begeht Katrin wirklich Selbstmord an Silvester und wird Ulrike Frank den Serientod sterben?

Morgen sendet RTL die letzte Folge von GZSZ im Jahre 2013 und lässt das Jahr ziemlich spannend ausklingen. In der Silvesternacht beschließt nämlich Katrin (gespielt von Ulrike Frank), sich das Leben zu nehmen. Dazu klettert sie auf das Dach eines Hochhauses. Doch wird sie wirklich springen?

Katrin sieht keinen Ausweg

Die Figur musste 2013 eine schwere Zeit durchmachen."Katrin hat das Gefühl, alles verloren zu haben und durch den Schlaganfall und dessen Folgen nicht mehr in der Lage zu sein, sich wieder etwas aufzubauen. Sie kann nicht mehr lesen und schreiben, hat scheinbar die Kontrolle über ihr Leben verloren und sieht keine Perspektive mehr", erzählt die Schauspielerin Ulrike Frank.

Achtung *SPOILER*

Doch wir können euch beruhigen: Katrin wird zum Glück nicht den entscheidenden Schritt gehen. Ganz im Gegenteil: Das Jahr 2014 wird ein gutes Jahr für Katrin werden. Nicht nur in Sachen Liebe wird sich alles verändern, dank der Begegnung mit Till, einem etwas jüngeren, aber doch sehr charmantem Mann. Merlin Leonhardt, der Till spielt, wird von nun an ein fester Bestandteil des Hauptcasts von GZSZ sein.

Das scheint auch besser zum Privatleben der Schauspielerin zu passen. Ulrike Frank feierte vor kurzem ihren 14. Hochzeitstag.

Welche Sängerin überraschend zur Serie zurückkommen könnte, lest ihr hier.


Teilen:
Geh auf die Seite von: