Von Stephanie Neuberger 0
Neue Herausforderung für Iris

"GZSZ"-Iris: So findet sie die neue Lilly

Iris Mareike Steen spielt seit einiger Zeit Lilly Seefeld in "Gute Zeiten Schlechte Zeiten". Ihr Rolle macht gerade eine Verwandlung durch und wird vom braven Mädchen zum Party-Girl. Auch wenn Iris dies als Schauspielerin herausfordert, findet sie das Verhalten von Lilly nicht erstrebenswert.


Die Rolle von Lilly Seefeld bei "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" hat sich in den letzten Wochen verändert. Für Schauspielerin Iris Mareike Steen, die Lilly spielt, ist dies eine neue Herausforderung. Früher war ihre Rolle eher brav, sie kam nie in Schwierigkeiten und hatte ihr Leben unter Kontrolle. Doch in den letzten Wochen hat sich dies verändert. Spätestens seit dem Feuer-Unfall, an dem ihre Schwester Tanja beteiligt war, ist Lilly verändert. Sie feiert ungehemmt, gibt sich stark und selbstbewusst, ist aber in Wahrheit unsicher und kämpft gegen ihre Bulimie.

Iris kann die Veränderung ihrer Rolle verstehen, Lillys Verhalten allerdings nicht gutheißen. "Lilly hat sich sehr verändert. Sie ist sehr selbstbewusst nach außen hin. Die Party-Queen. Ich kann das für die Rolle verstehen, aber ich finde es nicht gut, sich so zu verstellen", sagt die "GZSZ" Schauspielerin zu "RTL". Nun spielt sie eine Rolle, die selbst eine Rolle spielt, erklärt sie weiter in dem Interview.

Für den Charakter von Lilly Seefeld ist diese Veränderung wichtig und auch Iris Mareike Steen findet es gut, dass sich ihre Rolle weiterentwickelt. Obwohl Lilly immer mehr in den Abgrund rutscht und ihr Verhalten keinesfalls vorbildlich ist, versteht Iris, warum Lilly so geworden ist. "Ich bin froh, dass Lilly mal so aufblüht! Auch wenn es irgendwie falsch ist. Aber für sie ist es Selbstschutz."

Wie es mit Lilly Seefeld weitergeht, könnt ihr Euch montags-freitags immer um 19.45 Uhr auf RTL ansehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: