Von Anja Dettner 0
„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

GZSZ-Inzest-Skandal: „Frederic“ und „Jasmin“ schlafen wieder miteinander

Der Inzest-Skandal bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ geht in die nächste Runde. „Frederic“ kann einfach nicht die Finger von seiner Tochter „Jasmin“ lassen. Nachdem er auf Abstand gegangen war, verfällt er den Reizen von der nichts wissenden „Jasmin.“ Die beiden haben Sex, obwohl „Frederic“ weiß, dass „Jasmin“ seine Tochter ist.

Das Drama bei GZSZ geht weiter: Nachdem „Frederic“ erfahren hat, dass „Jasmin“ seine Tochter ist, fleht „Katrin“ ihn an, seine Sachen zu packen und die Stadt zu verlassen. „Frederic“ ist hin und hergerissen: Er möchte „Jasmin“ den wahren Grund für die Trennung erklären, aber „Katrin“ möchte ihn mit allen Mitteln davon abhalten.

„Jasmin“, die von all dem nichts ahnt, versucht alles, um ihren einstigen Verlobten wieder zurückzugewinnen. Als „Jasmin“ plötzlich in einem sexy Outfit vor „Frederic“ steht, kann er sich nicht mehr zurückhalten und schläft erneut mit seiner Tochter. Nach dem Sex wird „Frederic“ jedoch richtig bewusst, dass er mit seiner ahnungslosen Tochter geschlafen hat.  

„Frederic“ stirbt nach Streit mit „Katrin“

Bereits vor einigen Tagen wurde bekannt, dass „Frederic“ den Serientod sterben wird. Ein Streit mit „Jasmins“ Mutter eskaliert und „Maren“ und „Anni“ schreiten in letzter Minute ein. Danach liegt „Frederic“ reglos am Boden mit einer Weinfalsche daneben. Welche der drei Frauen „Frederic“ umgebracht hat, ist noch nicht bekannt, allerdings deuten viele Indizien auf diese Frau hin.

Bildergalerie: Die größten Skandale bei GZSZ!

 
Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?