Von Marion Wierl 0
„Lilly“ hofft auf einen Fehler

GZSZ: „Felix“ wird enttarnt

„Chris“ wird nach wie vor für den GZSZ-Brandstifter gehalten, als den sein Bruder „Felix“ ihn hat dastehen lassen. Zudem als psychisch krank geltend, ist er für viele seiner Freunde mittlerweile abgeschrieben. Doch nicht für seine beste Freundin „Lilly“. Und das wird „Felix“ vielleicht noch zum Verhängnis.

„Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) hat es über eine lange Zeit hinweg geschafft, seinen Bruder „Chris“ (Eric Stehfest, 28) als den Straftäter und psychisch kranken Mann darzustellen, den viele mittlerweile in dem jungen Mann sehen. Selbst „Chris'“ beste Freundin „Lilly“ (Iris Mareike Steen, 25) wird mittlerweile von Zweifeln geplagt, ob „Chris“ wirklich so unschuldig ist, wie sie immer dachte - und das, obwohl sie „Felix'“ Plan längst durchschaut zu haben scheint.

Fast gibt „Lilly“ schon auf, doch auch „Felix“ macht Fehler. Lange kann es nicht mehr dauern, bis „Felix“ endlich enttarnt wird. Wer weiß, vielleicht geht auf einmal plötzlich alles ganz schnell und es kommt endlich der richtige Bruder ins Gefängnis.

Wie es mit „Felix“, „Chris“, „Lilly“ und Co. weitergeht, seht ihr immer werktags ab 19.40 Uhr bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf RTL.

Quiz icon
Frage 1 von 12

GZSZ: Experten Quiz Wann genau startete Deutschlands beliebteste Daily-Soap?