Von Manuela Hans 0
Bloßstellung in der Öffentlichkeit

GZSZ: „Emily“ lüftet „Jasmins“ Inzest-Geheimnis

Es scheint, als nehme der Inzest-Skandal rund um „Jasmin“ und „Frederic“ bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ kein Ende. Während die Beteiligten alles versuchten, um das Drama geheim zu halten, lässt gerade „Jasmins“ Freundin „Emily“ die Bombe platzen.

Bei GZSZ geht der Inzest-Skandal in eine neue Runde. Während „Katrin“ (Ulrike Frank, 47) alles dafür getan hat, dass das Geheimnis rund um ihre Tochter „Jasmin“ (Janina Uhse, 26) und deren Vater „Frederic“ nicht an die Öffentlichkeit gelangt, passiert nun gerade dies.

Keine geringere als „Jasmins“ Freundin „Emily“, gespielt von Anne Menden (30), lässt die Bombe platzen und erzählt in aller Öffentlichkeit, dass „Jasmin“ mit ihrem eigenen Vater geschlafen hat. Grund für diesen Verrat ist ein Meeting der drei Geschäftspartnerinnen „Jasmin“, „Emily“ und „Sophie“ (Lea Marlen Woitack, 28) mit City Stylz, welches alles andere als gut lief. In ihrer Wut gibt „Emily“ das Geheimnis ihrer Freundin preis und bereut dies sofort wieder. Während „Jasmin“ ihre Freundin fassungslos anschaut, begreift „Sophie“ erst das ganze Ausmaß um die Trennung von „Frederic“ und „Jasmin“.

Die drei Frauen hoffen, dass niemand „Emilys“ Ausraster mitbekommen hat. Doch im Kiez macht die Neuigkeit schnell die Runde und schon weiß jeder, dass „Jasmin“ eine Liebesbeziehung mit ihrem Vater hatte. Doch „Jasmin“ ist nicht die einzige, die unter dem Skandal leidet. Auch „Maren“, welche „Frederic“ ermordet hat, kämpft mit ihrem schlechten Gewissen.

Wie es im Inzest-Skandal weitergeht und wie „Jasmin“ mit der Bloßstellung durch ihre Freundin umgeht, erfahrt ihr heute Abend um 19.40 Uhr auf RTL.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?