Von Anja Dettner 0
Inzest-Skandal auf dem Höhepunkt

GZSZ: Die Wahrheit über „Frederics“ Mord kommt ans Licht

Am 18. Mai ist es endlich soweit! Die Daily-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ strahlt die 6.000 Folge aus und die verspricht Spannung pur. Im Mittelpunkt der Jubiläumsfolge wird der Mord an „Frederic“ stehen, der endlich ans Licht kommen wird. Wir verraten euch, wie die Tat auffliegen wird. Achtung, Spoiler-Gefahr!

Die beliebte RTL-Soap GZSZ feiert am 16. Mai ihre 6.000 Folge. Dafür haben sich die Produzenten natürlich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Jubiläumsfolge verspricht Drama pur! Der Mord an „Frederic“ fliegt endlich auf und der damit verbundene Inzest-Skandal findet seinen absoluten Höhepunkt. „Anni“-Darstellerin Linda Marlen Runge (30) verrät in einem Interview mit RTL erste Details zu der großen Enthüllung. 

+++Achtung, Spoiler+++

Nachdem „Maren“ (Eva Mona Rodekirchen, 39) „Frederic“ (Dieter Bach, 52) erschlagen hat und „Katrin“ (Ulrike Frank, 47) und „Anni“ (Linda Marlen Runge) bei dem Mord anwesend waren, ließen die drei Frauen die Leiche verschwinden. Immer wieder mussten sie die Tat decken, was ihnen schwer zu schaffen machte. Die Leiche versteckten sie immer wieder an neuen Orten, damit sie niemals gefunden wird.

Doch die Polizei hat langsam ein Auge auf die Damen geworfen und ermittelt gegen sie. Beim dritten Ausgraben, bei dem „Anni“ nicht dabei war, scheint die Situation zu eskalieren, wie Linda Marlen Runge im RTL-Interview verrät: „Die Leiche wurde versenkt, wieder ausgegraben, wieder vergraben und beim dritten Ausgraben, bei dem Anni aber diesmal nicht dabei ist, fliegt alles auf. Wäre sie mal dabei gewesen.“ 

Wie „Maren“, „Katrin“ und „Anni“ mit der Situation umgehen werden und was „Jasmin“ wohl dazu sagen wird, erfahren wir am 18. Mai um 19.40 Uhr auf RTL. 

Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?