Von Jasmin Pospiech 0
Sie hört nicht auf zu feiern

Gwyneth Paltrows Partymarathon zum 40.

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow feierte am 27. September ihren 40. Geburtstag. Doch sie feiert und feiert und feiert weiter. Erst gestern vergnügte sie sich wieder mit Freunden in einem Edel-Restaurant in New York. Als Gegenmittel gegen ihre Depressionen, die sie kürzlich einräumte?


Man wird schließlich nur einmal 40!

Das denkt sich wohl auch Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (40), die am 27. September ihren runden Geburtstag mit ihren Liebsten feierte. Entgegen aller Krisengerüchte hatte sich ihr Mann und Vater ihrer beiden Kinder, Apple (8) und Moses (6), "Coldplay"-Frontmann Chris Martin (35) eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung ausgedacht. Er organisiert nämlich eine exklusive Geburtstagsparty auf einem Boot in Frankreich und ließ sogar seine Lieblings-Nobel-DJane Skayper dazu einfliegen. Es muss ein unvergesslicher Abend gewesen sein, an dem auch so bekannte Gesichter wie "U2"-Sänger Bono (52) und der britische Comedian Simon Pegg (42) eingeladen waren.

 

Doch das scheint der feierwütigen Gwyneth nicht zu reichen. Denn seitdem ist sie jeden Abend auf einer anderen Party unterwegs. Auch gestern Abend ließ sie es wieder mal richtig krachen und lud zu einem Dinner beim Edel-Restaurant "Elio" in New York ein. Nebst ihrem Liebsten, gaben sich auch ihre engsten Freundinnen, unter anderem Beyoncé Knowles (30) und Cameron Diaz (40) die Ehre. Es wurde dabei viel gelacht, getrunken und sich bis in die späte Nacht hinein vergnügt. Und ein Ende des Partymarathons ist anscheinend noch lange nicht in Sicht.

Doch irgendwie mutet die Szenarie bizarr an! Hat sie sich denn nicht noch vor kurzem darüber heftig beklagt, dass sie stark an Depressionen leide und deswegen jeden Tag heulen müsse?

 

Tja, scheint so, als wäre eine gute Feier das beste Gegenmittel gegen düstere Gedanken ...


Teilen:
Geh auf die Seite von: