Von Martin Müller-Lütgenau 0
Unangenehm

Gwyneth Paltrow über ihre Strip-Szene: "Bin nicht exhibitionistisch veranlagt“

Gwyneth Paltrow gehört zu den schönsten und erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. Allerdings betont die 41-Jährige, dass sie Probleme damit hat, sich vor der Kamera in sexy Unterwäsche zu zeigen. Besonders unangenehm war ihr eine Szene in der Komödie "Thanks for Sharing.“

Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Gwyneth Paltrow ist nicht nur eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen überhaupt. Die 41-jährige Blondine gilt zudem als Sexsymbol. Allerdings sieht sie sich selbst nicht als solches und hat große Probleme damit, sich vor der Kamera in Dessous zu zeigen. So zum Beispiel in der Komödie "Thanks for Sharing“ von 2012. "Die Szene war sehr unangenehm. Aber es war eine tolle Herausforderung für mich, da ich mich sonst nie so verhalten würde“, erklärt Paltrow im Gespräch mit der "Daily Mail".

Heißer Strip in "Thanks for Sharing"

In der Sex-Komödie legt Paltrow in sexy Unterwäsche einen heißen Strip hin, um ihren Kollegen Mark Ruffalo zu verführen. "Ich weiß nicht, wie die Zuschauer diesen Strip einordnen, aber für mich war es eine sehr peinliche Situation. Ich bin normal nicht so exhibitionistisch veranlagt“, stellt die Frau von "Coldplay"-Sänger Chris Martin klar. Vor allem die männlichen Zuschauer dürften im Nachhinein froh darüber sein, dass Paltrow über ihren Schatten gesprungen ist.  


Teilen:
Geh auf die Seite von: