Von Stephanie Neuberger 0
Nie mehr Windeln wechseln

Gwyneth Paltrow: Familienplanung ist abgeschlossen

Gwyneth Paltrow und ihr Ehemann Chris Maritn haben zwei gemeinsame Kinder und wenn es nach der Schauspielerin geht, soll es auch dabei bleiben. Im Interview erklärte die Oscarpreisträgerin, dass sie keine Lust mehr auf Windelnwechseln hat.


Gwyneth Paltrow ist sehr gerne Mutter und liebt ihre zwei Kinder, Apple (8) und Moses (6) über alles. Aber ein drittes Kind möchte die Schauspielerin nicht. Für die 40-Jährige ist die Familienplanung abgeschlossen. Sie und ihr Ehemann Chris Martin sind mit den zwei Kids, die sie haben, restlos glücklich. Die Oscarpreisträgerin hat keine Lust mehr auf erneutes Windelnwechseln, wie sie gegenüber "Contactmusic" erklärt. “Ich glaube, ich möchte keine Kinder mehr. Ich würde es natürlich genau so lieben wie meine beiden anderen, aber ich denke ich kann mich nicht nochmal mit Windeln und ähnlichen Dingen beschäftigen.”

Gwyneth Paltrow glaubt, den richtigen Zeitpunkt für ein drittes Kind verpasst zu haben. Vor ein paar Jahren, als ihr Sohn noch etwas jünger war, hätte sie sich ein weiteres Kind durchaus vorstellen können. Aber nun liegt die Zeit von Fläschchen und Windeln lange zurück und die Schauspielerin ist froh, dass diese Phase vorbei ist und kann sich ein Baby einfach nicht mehr vorstellen. Sie genießt es, dass ihre Kinder mittlerweile echte, kleine Personen mit eigenem Charakter sind.  “Ich glaube, ich habe das einfach verpasst. Wäre Moses noch drei oder vier Jahre alt, dann wäre es in Frage gekommen. Aber jetzt ist er schon sechs und ein echtes kleines Kerlchen”, erklärte die Schauspielerin und fügte hinzu: “Ich denke ich bin raus aus der Babyphase." Sollte sie doch unerwartet schwanger werde, wäre es selbstverständlich kein Weltuntergang. "Aber wenn es passiert, dann passiert es eben.”


Teilen:
Geh auf die Seite von: