Von Stephanie Neuberger 0
Fühlt sich wie heimgekehrt

Gwen Stefani: "No Doubt" ist ihr Zuhause

Lange haben Fans auf das neue Album "Push and Shove" von "No Doubt" gewartet, das in ein paar Wochen endlich erscheint und auch die Band selbst ist froh, endlich wieder gemeinsam Musik zu machen. Für Gwen Stefani ist die Band ihr Zuhause und sie ist froh, zurück zu sein.


Elf Jahre machten "No Doubt" eine Pause. Nun kehren sie endlich mit dem lang ersehnten Album "Push and Shove" zurück. Während der Pause widmete sich Gewn Stefani ihrer Familie und ihrer Solokarriere. Aber offensichtlich hat sie sich ohne die Band auf der Bühne nicht so wohl gefühlt. Die Sängerin ist froh, endlich wieder mit ihren Kollegen gemeinsame Sache zu machen und die Fans mit Musik begeistern zu können. Ihre Solokarriere war für Gwen nur ein Projekt. „Es war ein Projekt, das ich gemacht habe und das sehr inspirierend war. Und das ist irgendwie ein bisschen außer Kontrolle geraten. Aber nichts ist wie zu Hause zu sein; wir fühlen uns so wohl zusammen, wir verstehen uns. Es fühlt sich so normal an. Dagegen fühlte sich die Soloperiode wie etwas an, als hätte ich versucht, etwas zu sein, eine Rolle zu spielen und etwas vorzuspielen", gestand die im Interview mit dem New York Magazin. In der Solozeit konnte Gwen Stefani ihre theatralische Seite ausleben und sehr kreativ sein, was zum Beispiel die Kostüme angeht.

Die Sängerin freut sich, wieder mit der Band zu musizieren. Denn nichts ist damit zu vergleichen, mit deinen Freunden in einer Band zu sein, erklärt sie. Für ihr neues Album hat sich die Band viel Zeit gelassen. "Auf dieser Platte haben wir viel Zeit mit dem Fine-Tuning der Songs verbracht. Jeder Song musste zählen. Und die elf Songs, die wir haben, haben wir geschrieben", sagt Musiker Tony Kanal.


Teilen:
Geh auf die Seite von: