Von Nils Reschke 0
"Billiger Fusel"

Günther Jauch, der Winzer: Kritik an seinem eigenen Wein

In vino veritas: Im Wein liegt nicht immer die Wahrheit. Wenn das so wäre, wäre es schlecht für Günther Jauch. Der betitelte seinen edlen Tropfen nämlich jetzt selber als „Fusel“ und erkannte ihn nicht.


Geht es um die beliebte Quizsendung „Wer wird Millionär“ auf RTL, so passt auf Moderator Günther Jauch sicherlich ein altbekanntes Sprichwort: „Jauch ist wie ein guter Wein – je älter, desto besser.“ Und das kann man getrost auch so stehen lassen. Denn obwohl „Wer wird Millionär?“ nun schon im 13. Jahr läuft, versteht es Günther Jauch immer noch, dem Quiz neue Reizpunkte zu verleihen und das Publikum vor allem im Smalltalk mit den Kandidaten zu unterhalten. Auf anderen Gebieten allerdings hat der 55-Jährige eher Nachholbedarf. In der Winzerei beispielsweise.

Denn geht es um den edlen Tropfen, fällt einem im Zusammenhang mit dem TV-Moderator eher ein anderes Sprichwort ein: „Schuster bleib bei deinen Leisten“! Und das, obwohl Günther Jauch selbst Hobby-Winzer ist. Was viele nicht wissen: Der beliebte Moderator besitzt sogar ein Weingut in Rheinland-Pfalz. Genau das wurde ihm allerdings jetzt beim Uni-Talk des Südwestdeutschen Rundfunks zum Verhängnis, als er mit Chefredakteur Fritz Frey plauderte, und der Jauch ein Glas Wein reichte. Kritisch nippte der Moderator daran, urteilte anschließend: „Das ist aber kein großes Gewächs, sondern geht in Richtung Kabinett oder Spätlese“. Also ein trockener Wein. Bis hierhin lag Günther Jauch noch richtig.

Dann aber folgte der verhängnisvolle Satz. Dem fragenden Blick Freys antwortet Jauch: „Ich weiß ja nicht, was für einen Fusel Sie hier ausschenken.“ Die Auflösung folgte auf dem Fuße: Es war Wein aus Jauchs eigenem Weingut. Das nennt man dann wohl Fettnäpfchen, dürfte den meisten aber herzlich egal sein. Denn sie sehen den gebürtigen Münsteraner ohnehin lieber in seiner Paraderolle als Quizmaster und nicht als Winzer auf seinem Weingut im 600-Seelen-Örtchen Kanzem an der Saar, wo Jauchs Trauben sprießen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: