Von Nils Reschke 0
Vermisstenanzeige in LA

Große Sorgen um Nick Stahl: Schauspieler ist spurlos verschwunden

Wo ist Nick Stahl? Hollywood, vor allem aber seine Frau Rose Murphy, sorgt sich um den Schauspieler, der seit dem 9. Mai spurlos verschwunden ist, allerdings in zwielichtigen Vierteln in LA gesichtet sein soll. Geht es Nick Stahl gut? Bange Fragen, die noch nicht geklärt sind.


Als „Terminator“ von James Cameron mit Arnold Schwarzenegger in Jahr 1984 erstmals über die Kinoleinwände flimmerte, da erreichte ein Filmzitat des Terminators schnell Kultstatus: „I’ll be back: Ich komme wieder!“ Dass dieser Satz in Verbindung mit der Filmreihe „Terminator“ noch einmal solch eine tragische Relevanz erreichen würde, konnte damals noch keiner ahnen. Hat es aber. Denn Nick Stahl, der 2003 den jungen John Connor in „Terminator 3: Rebellion der Maschinen“ spielte, ist seit einigen Tagen spurlos verschwunden. Hollywood sorgt sich um den 32-jährigen Schauspieler und fragt: Wo ist Nick Stahl?

Rose Murphy, die sich schon Anfang des Jahres angeblich von Nick Stahl getrennt haben soll, meldete ihren Noch-Ehemann mittlerweile bei der Polizei im Los Angeles Police Department als vermisst. Ihren Aussagen zufolge habe sie den 32-Jährigen das letzte Mal am 9. Mai lebend gesehen. Nun befürchtet nicht nur Rose, dass Nick Stahl etwas Schlimmes zugestoßen sein könnte. Der Schauspieler wurde auch immer wieder mit Drogen in Verbindung gebracht.  Nach Informationen des Online-Portals TMZ wurde Stahl noch kürzlich in einem sehr zwielichtigen Stadtteil von LA, der Skid Row Area, gesichtet.

Bestätigt wurde die Vermisstenanzeige bezüglich Nick Stahl mittlerweile auch vom Los Angeles Police Department, und auch die Tatsache, dass sich der Schauspieler immer öfter in den sozial schwachen Vierteln von Los Angeles aufgehalten habe, scheint sich zu bestätigen. Der Sprecher des Schauspielers wollte sich allerdings nicht zu den Vorfällen äußern. Allerdings nimmt die Story aus „Terminator 3“ ernste, realistische Züge an. Denn in „Rebellion der Maschinen“ spielt Nick Stahl den jungen John Connor, der ohne Freunde und Familie alleine und ziellos ohne festen Wohnsitz und Telefonnummer umher irrt. Hoffen wir, dass Nick Stahl bald wieder unversehrt auftaucht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: