Von Lisa Winder 0
Nach Staffel 9

Grey's Anatomy: Wie geht es mit "Dr. Webber" weiter?

Endlich konnten auch die deutschen Fans das langerwartete Finale der 9. Staffel von "Grey's Anatomy" sehen. Drehbuchautorin Shonda Rhymes ließsich für das Staffelfinale natürlich wie immer etwas spannendes und vor allem dramatisches einfallen.

James Pickens Jr. Dr Webber Grey's Anatomy

James Pickens Jr.

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Am Mittwochabend strahlte ProSieben das Finale der neunten Staffel der Erfolgsserie "Grey's Anatomy" aus. Shonda Rhymes ist bekannt dafür, die Fans im Finale auf die Folter zu spannen.

In den finalen Folgen "Vorbereitung auf den Sturm" und "Der Sturm" wird das Krankenhaus auf eine harte Probe gestellt, denn ein Hurrikan steuert auf Seattle zu. Es kommt schlussendlich soweit, dass der Strom ausfällt und ein Chaos ausbricht.

Wie geht es mit "Richard Webber" weiter?

Den meisten Ärzten passiert nichts, doch dafür trifft es Richard Webber umso härter. In der letzten Szene der finalen Folge liegt Richard Webber bewusstlos auf dem feuchten Boden. Rings um ihn sprühen die Funken und er befindet sich in einer lebensgefährlichen Situation.

Wer nicht wissen will, ob Dr. Webber überlebt, sollte ab hier nicht mehr weiterlesen. 

Spoiler Staffel 10

So dramatisch die neunte Staffel endete, beginnt die erste Folge der 10. Staffel. Es herrscht totales Chaos im "Sloan Grey Memorial". Die Ärzte entdecken "Dr. Webber" und sind erst mal geschockt über den Zustand ihres langjährigen Chefs.

"Cristina" schafft es "Dr. Webber" zu stabilisieren, doch es nicht klar, ob er wieder aufwachen wird. Vor allem "Dr. Bailey" kommt mit "Richards" Zustand überhaupt nicht klar und bricht zusammen.

"Cristina Yang" aka Sandra Oh wird noch dieses Jahr die Serie verlassen. Wie und wann ist bisher noch nicht bekannt. 

Lange müssen die deutschen Fans aber nicht warten, denn ProSieben strahlt bereits ab März die 10. Staffel "Grey's Anatomy" aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: