Von Sophia Beiter 0
Nach Patrick Dempseys Serien-Aus

„Grey’s Anatomy“: Schluss nach Staffel 12?

In Staffel 10 der Kultserie "Grey's Anatomy" war auch Patrick Dempsey noch mit dabei

Das "Grey's Anatomy"-Team in Staffel 10

(© Getty Images)

„Derek Shepherds“ Tod und der damit verbundene Ausstieg von Schauspieler Patrick Dempsey aus der legendären Krankenhausserie „Grey’s Anatomy“ sorgt nicht nur für unendliche Enttäuschung, sondern auch für große Sorge unter den Fans. Kann die Serie ohne ihn überhaupt weiter bestehen oder ist die Lücke, die er hinterlässt, zu groß?

Am 24. September startet in den USA die zwölfte Staffel der beliebten Serie „Grey’s Anatomy“. Nach der tragischen letzten Staffel, in der nicht nur Serienliebling Patrick Dempsey (49) alias „Derek Shepherd“ ums Leben kam, sondern auch „April“ und „Jackson Avery“ ihr Baby verloren, steht Staffel zwölf nun unter dem Motto der Wiedergeburt. Doch viele Fans sind sich sicher, dass die Krankenhausserie ohne Patrick zum Scheitern verurteilt ist.

Verlässt „Meredith Grey“ bald die Serie?

Als wäre der Verlust von „Derek Shepherd“ nicht genug, steht nun auch Ellen Pompeos (45) Serienausstieg im Raum. Die hübsche Schauspielerin verkörperte bisher mit viel Elan die Rolle der „Meredith Grey“, doch Ende nächsten Jahres läuft ihr Vertrag aus. Serienschöpferin Shonda Rhimes (45) dagegen hat nicht vor, die Serie aufzugeben. Auf die Frage nach dem Ende der Krankenhausserie antwortete sie gegenüber dem „TV Guide“: „Grey's ist noch immer das Drama Nummer Eins im Fernsehen für jeden, der unter 50 Jahre alt ist - also nein.“ Kein Wunder also, dass Shonda noch eine Menge neue Pläne hat und in Staffel zwölf auch ein neuer Hauptcharakter zu sehen sein wird.

Gewusst? Zehn Geheimnisse über „Grey’s Anatomy“!

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

"Grey's Anatomy" Quiz Wer spielt die Hauptrolle der "Meredith Grey"?