Von Kati Pierson 0
Entkalkt!

Gotthilf Fischer: Nach Not-OP auf dem Wege der Besserung

Gotthilf Fischer (84) - der berühmmte Dirigent der Fischer-Chöre - musste sich einer Not-OP an der Halsschlagader unterziehen. Mittlerweile ist er auf dem Wege der Besserung.


Gotthilf Fischer (84) - Dirigent und Begründer der Fischer-Chöre musste sich einer Operation an der Halsschlagader unterziehen. Diese Operation war nötig um die Halsschlagader des Volksmusikstars von Ablagerungen zu befreien, damit das Blut besser fließen kann. Ohne diese Operation bestand ein erhöhtes Schlaganfall-Risiko.

Seine Managerin Esther Müller sagte zu Bild: "Gotthilf geht es den Umständen entsprechend. Er braucht jetzt absoluteRuhe und Schonung." Die gönnt sich Fischer jetzt bereits seit 3 Wochen in einem Stuttgarter Krankenhaus. An Konzerte ist bis September nicht zu denken. Dann aber will der 84-Jährige sein 70-jähriges Dirigentenjubiläum feiern.

Gegenüber der Bild erklärte der beliebte Volksmusiker am Telefon: "Macht euch keine Sorgen, ich werde schon wieder lebendig! Ich will ja in diesem Jahr noch mein 70-jähriges Dirigentenjubiläum feiern. Und mein Arzt hat mir versprochen, dass die Ader die nächsten 40 Jahre halten wird – mindestens!"

Promipool wünscht auf diesem Wege "Gute Besserung"!


Teilen:
Geh auf die Seite von: