Von Stephanie Neuberger 1
Spekulationen über das Finale

"Gossip Girl" als Kinofilm? Chace Crawford verrät nichts

Das Serien nach ihrem Ende als Kinofilm wieder aufleben, ist spätestens seit "Sex and the City" nichts Neues mehr. Nun wird auch darüber spekuliert, ob "Gossip Girl" sein Ende auf der Kinoleinwand finden könnte. Chace Crawford ist unentschlossen, ob er die Serie als Film drehen möchte.


Für Fans von "Gossip Girl" gab es unlängst eine schlechte Nachricht. Nach einer verkürzten sechsten Staffel ist es vorbei mit der Serie. Die Schauspieler verabschieden sich und es wird keine Liebe, Lügen und Intrigen mehr auf der Upper East Side geben. Blake Lively, Leighton Meester, Chace Crawford und der restliche Cast werden schon bald das letzte Mal in ihren Rollen bei "Gossip Girl" zu sehen sein. Zumindest im Fernsehen, denn noch vor dem Ende der Serie wird bereits über einen möglichen Kinofilm spekuliert.

Seit "Sex and the City" den Sprung vom Fernsehen zur Kinoleinwand schaffte, wünschen sich viele Serienfans, dass auch ihre Lieblingssendung ins Kino kommt. Ähnlich geht es auch Fans von "Gossip Girl" und so wurde auch Chace Crawford von "E!Online" gefragt, ob er sich einen Kinofilm vorstellen kann. "Es ist schon lustig, diese Frage habe ich erst kürzlich gestellt bekommen. Komischerweise habe ich noch nie darüber nachgedacht. Ich weiß nicht, ob ich so etwas machen will – oder ob ich es nicht machen will. Keine Ahnung, wie das logistisch zu bewerkstelligen wäre. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein sehr langer Dreh würde. Aber wer weiß?!"

Über das Ende wollte er nicht viel verraten. Auf die Frage, wie "Gossip Girl" endet, witzelte Chace Crawford ein wenig: "Wie das Ende von 'Stirb langsam' – ich entferne mich einfach von einem explodierenden Hubschrauber", scherzte er.

Fans von "Gossip Girl" müssen sich als noch etwas gedulden, um zu erfahren wie der Serie endet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: