Von Andrea Hornsteiner 0
Mit 31 Jahren

Goldie Harvey: Die Sängerin starb überraschend nach den Grammys

Die nigerianische Sängerin Goldie Harvey starb im Alter von 31 Jahren. Bereits bei der Grammy-Verleihung klagte sie über starke Kopfschmerzen. Nach der Landung in ihrem Heimatort wurde die Sängerin sofort ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie dann überraschend verstarb.


Sie wurde in vielen Ländern Afrikas bewundert und mit Auszeichnungen überhäuft. Jetzt ist Goldie Harvey tot.

Die Sängerin reiste zu den Grammys nach Los Angeles. Einige Tage danach verstarb sie im Alter von nur 31 Jahren.

Die aus Nigeria stammende Popsängerin Susan "Goldie" Harvey besuchte die Verleihung der "Grammy"-Awards.

Sie soll sich an diesem Abend besonders viel mit der Sängerin Ciara unterhalten haben. Doch schon zu dem Zeitpunkt klagte sie über starke Kopfschmerzen.

Wie die BBC berichtet, wurde Goldie Harvey nach ihrer Rückkehr sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort verstarb die 31-Jährige nach Angaben ihres Managers kurz nach ihrer Ankunft.

Kenny Ogungbe, der Leiter ihres Labels "Kennis Music" erklärte: "Mit tiefer Betroffenheit geben wir den zutiefst schockierenden Tod unseres geliebten Musik-Stars Goldie Harvey bekannt."

Goldie Harvey galt in Afrika als ein angesehener Star. Sie erhielt für ihre Musik internationale Auszeichnungen. Noch kurz vor ihrem überraschenden Tod soll die Sängerin an ihrem neuen Album gearbeitet haben.

Derzeit ist die genauere Todesursache noch unklar.

Wir sprechen ihrer Familie, Freunden und Fans unser tiefstes Beileid aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: