Von Laura Hofmockel 0
„Rose Nylund“-Darstellerin

„Golden Girls": So geht es Betty White heute

Betty White ist eine beliebte Fernsehdarstellerin

Betty White ist eine beliebte Fernsehdarstellerin

(© Getty Images)

Die erfolgreiche Schauspielerin Betty White ist auch heute noch im Fernsehen zu Hause. Sie gehört zu den ältesten Hasen im Showbusiness und kann auf eine lange TV-Karriere und unzählige Rollen zurückblicken. Mit ihren 94 Jahren ist das „Golden Girl“ auch heute noch aktiv!

Die ehemalige „Saturday Night Live“-Moderatorin Betty White (94) glänzte vor allem in ihrer Rolle als „Rose Nylund“ in der US-amerikanischen SitcomGolden Girls“. Die Schauspielerin ist als Comedienne, Autorin und Moderatorin bekannt und ist bis heute eine der beliebtesten Fernsehdarstellerinnen überhaupt.

Betty als „Golden Girl“

Als „Rose Nylund“ war Betty von 1985 bis 1992 Teil der erfolgreichen Sitcom „Golden Girls“. Ihre Schauspielkolleginnen Beatrice Arthur (†86) alias „Dorothy Zbornak“, Rue McClanahan (†76) aka „Blanche Elizabeth Devereaux“ und Estelle Getty (†84) alias „Sophia Petrillo“ sind heute nicht mehr am Leben. Als „Golden Girls“ lebten sie in einer Wohngemeinschaft in Miami und stießen dabei immer wieder auf Themen wie Alzheimer, Isolation, Sterbehilfe oder Diskriminierung. Diese sozialkritischen Tabuthemen wurden in sieben Staffeln humorvoll verpackt und mit dem Charme der vier Freundinnen angesprochen. In der Serie zog die ehrliche „Rose“ nach dem Herztod ihres Mannes nach Miami und brachte ihre Mitbewohnerinnen manchmal durch ihre liebenswerte Naivität zur Weißglut.

Lange TV-Karriere

Seit 2013 steht die aktive Schauspielerin im Guinness Buch der Weltrekorde als die Frau mit der längsten TV-Karriere. 1939 arbeitete sie bei einem kleinen Sender in Los Angeles und begann in den vierziger Jahren beim Radio, wo sie ihre eigene Show hatte. Bei der Talkshow „Hollywood on Television“ erschien sie neben Schauspieler Al Jarvis (†60), den sie später als Sendungsleitung ablöste. Einige Zeit später verwandelte sich die Show in die Comedy-Sendung „Life with Elizabeth“. Als eine der ersten Frauen, die im Fernsehen als Hauptdarstellerinnen vor der Kamera standen, bekam sie 1952 für ihre Darstellung ihren ersten Emmy Award.

In den sechziger Jahren war die Buchautorin oft in Game- und Talkshows zu Gast und in den siebziger Jahren gehörte sie zur Stammbesetzung in der „Mary Tyler Moore Show“. Nach ihrem Erfolg als „Golden Girl“ war sie in vielen Serien zu sehen, darunter „Die wilden 70er“, „Reich und schön“ und „Boston Legal“. Auch von der Kinoleinwand ist die „Selbst ist die Braut“-Darstellerin nicht wegzudenken: Unter anderem spielte sie 1998 neben Morgan Freeman (79) in „Hard Rain“ und 2003 in „Haus über Kopf“ mit. Bis heute gehört Betty zu den beliebtesten amerikanischen Fernsehdarstellerinnen und gilt als Allround-Talent!

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?