Von Andrea Hornsteiner 0
GNTM-Models alle zu kurvig?

GNTM: Heidi Klums Models sollen zu dick für die Fashion Week sein

Die Schützlinge von Model-Mama Heidi Klums sollen den meisten Designern nicht dünn genug sein. Denn die drei Finalistinnen wurden mit der Begründung "zu wuchtig, zu klein, zu breit" bei Kilian Kerner abgelehnt.


Bei den Fashion-Week-Shows von Lena Hoschek und Kauffeld & Jahn sah man die diesjährige GNTM-Siegerin Lovelyn Enebechi (16) und die Drittplatzierte Luise Will (18) auf dem Catwalk laufen. Doch dies war wohl offensichtlich der einzige Job, den die beiden bekamen. Denn wie jetzt bekannt wurde, schimpfen viele Designer, dass die Models von Heidi Klum allesamt zu dick seien.

Kilian Kerner über GNTM: "Zu wuchtig, zu klein, zu breit"

Doch nicht nur der Stardesigner Kilian Kerner ließ die Models abblitzen, auch andere Designer erteilten den GTNM-Models eine Absage, meldete nun die BILD.

Die diesjährige Gewinnerin Lovelyn hat die Maße 88-66-96. Die Casting-Direktorin bei Kilian Kerner, Sabine Ortlieb stellte nun klar: "Wir arbeiten mit Agenturen, die solche Models vertreten, erst gar nicht zusammen."

Weiter erklärte sie gegenüber der Zeitung: "Alle sind hübsch, keine Frage, aber eben keine High-Fashion-Models. Da ist ein anderes Format gefragt."

Um High Fashion machen zu können, dürfen die Models heutzutage bei einer Größe von 1,80 Meter nur 48 Kilo wiegen. Kilian Kerner, einer der erfolgreichsten Modemacher Deutschlands, erklärte nun auch selbst, was er von den Schützlingen von Heidi Klum hält. "Lovelyn ist nicht dünn genug, zu wuchtig. Meike ist zu klein und Luise ist zu breit", so die harten Worte des Designer.


Teilen:
Geh auf die Seite von: