Von Steffen Trunk 0
Bombendrohung

GNTM-Finale unterbrochen: Die Halle in Mannheim wird evakuiert

Da war noch alles gut: Heidi Klum und die GNTM-Finalistinnen

Da war noch alles gut: Heidi Klum und die GNTM-Finalistinnen

(© Getty Images)

Kaum zu glauben, aber die Live-Sendung wurde unterbrochen. Das GNTM-Finale wird nicht mehr weiter gehen, das berichtet unsere Redakteurin. Heidi Klum und auch die 10.000 Zuschauer müssen die Halle in Mannheim verlassen. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf - Spürhunde werden eingesetzt!

Wie unsere Promipool-Redakteure vor Ort berichten, müssen die 10.000 Zuschauer umgehend die SAP-Arena in Mannheim verlassen - wegen einer Bombendrohung! Die Polizei hat das Gelände geräumt, alle mussten auf einen Parkplatz. Die ersten Zuschauer verlassen den Ort und fahren sogar schon wieder zu ihren Hotels. Dabei hat alles so gut angefangen...

Polizei räumt die Halle

Ob Heidi Klum und ihre Jury-Kollegen heute noch das zehnte „Germany's Next Topmodel" finden können? "Nein, das Finale ist abgesagt", so unsere GNTM-Expertin, die sich noch direkt vor der SAP-Arena aufhält. Die Live-Show wurde sofort unterbrochen, als die Bombendrohung bei der Polizei einging. Die Beamten werden nun die Ermittlungen aufnehmen. ProSieben sendet stattdessen den Blockbuster „Blind Side“. Die ehemaligen neun GNTM-Siegerinnen werden somit auch nicht mehr zusehen sein.

ProSieben bestätigt Abbruch vom Finale

Wenn es neue Infos gibt, halten wir euch hier selbstverständlich auf dem Laufenden. Auch TV-Sender ProSieben hat die Bombendrohung bestätigt und das GNTM-Finale abgesagt.

Promipool-APP für iPHONE hier DOWNLOADEN!

Promipool-APP für ANDROID hier DOWNLOADEN!

Quiz icon
Frage 1 von 11

Heidi Klum Quiz Wie heißt Heidis jüngste Tochter?