Von Lisa Winder 0
Zombie vs. Models

GNTM: Fieser Zombie-Boy zickt die Models an

Gestern wurde auf Pro7 die dritte Folge der neuen Germany's Next Topmodel Staffel ausgestrahlt. Als erstes wurden die Mädels umgestylt und dann ging es zum gruseligen Shooting mit "Zombie-Boy".


Bei der gestrigen Germany's Next Topmodel Folge mussten sich die Kandidatinnen mit dem tätowierten Männermodel "Zombie-Boy" ablichten lassen. Der 27-jährige hat den Ruf durchgeknallt zu sein und das wurde auch bei der gestrigen GNTM-Folge deutlich.

"Zombie-Boy" aka Rick Genest stellte sich als ziemlich arroganter Typ heraus, der die Mädels durch die Bank anzickte. Es war zu spüren, dass er absolut keine Lust auf das Shooting und die jungen Models hatte.

Vor allem Kandidatin Christine (16) lies er deutlich spüren, dass er genervt ist. Denn er spielte darauf an, dass sie Mundgeruch habe und bot ihr einen Kaugummi an.

Eigentlich sollte "Zombie-Boy" den Lover der Models darstellen, doch durch die permanente Verarschung seinerseits, fiel den Mädchen das Rollenspiel doch etwas schwerer als gedacht.

Seine Lustlosigkeit lies er auch Heidi spüren, er motzte sie an und meinte:"Es ist echt schwierig zu sagen wenn du mal ernst bist".

Auch Heidi war nach dieser Aussage kurz iritiert.

Den Höhepunkt seiner schlechten Laune, bekam vor allem Caroline (20) zu spüren:"Du bist auf einem Bauernhof aufgewachsen, oder? Du riechst nämlich so!".

Vielleicht war es aber auch "Zombie-Boys" Auftrag die Kandidatinnen etwas herauszuofordern und aus der Reserve zu locken. Einige der Mädchen schlugen sich ganz gut und gaben dem Tatoo-Model sofort kontra, doch dies viel nicht allen Models so leicht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: