Von Andrea Hornsteiner 0
"Germany's Next Topmodel"- Carolin

GNTM: Darum ist Carolin das Problemkind der Show

Gestern Abend lief es bei der Model-Show "Germany's Next Topmodel" für die hübsche Carolin alles andere als gut. Warum sie sogar als das Problemkind bezeichnet wurde, erfahrt ihr hier.


In der vergangenen Woche musste eine GNTM-Kandidatin ganz besonders viel einstecken: Carolin. So bezeichnete sie der Travestiekünstler Andre J. als "Diva".

Andre J. besuchte die Mädchen, um mit ihnen Improvisation und Rollenspiel zu üben. Carolin bekam die Aufgabe, besonders wütend zu werden und komplett auszurasten. Doch damit tat sich die Rothaarige besonders schwer. Als der Künstler sie dann mit den Worten "Bleib immer in der Rolle" mahnte, zog Carolin den Rückzug an. "Ich hab da echt keine Lust drauf", sagte sie und ging weg.

Doch natürlich fiel dies schnell auf sie zurück. Vor der ersten Challenge rief Thomas Hayo sie zu sich. Er erklärte dem Travestiekünstler gegenüber: "Carolin ist unser Problemkind." Man sah Carolin in diesem Moment deutlich an, dass ihr das so gar nicht passte. Doch der Juror fügte immerhin noch hinzu: "Sie ist wunderschön, sehr fotogen, aber zu zurückhaltend."

Als Andre J. sich nachher an die Rothaarige wand und ihr Tipps geben wollte, flippte die völlig aus: "Du brauchst jetzt gar nicht nett zu mir sein, ich habe gehört, dass du über mich gesagt hast, ich sei eingebildet."

"Du bist noch kein Supermodel, also hab keine Attitude", gab Andre J. zurück. Aber Carolin hatte genug und rannte wieder davon. Den anderen Mädels war anzusehen, wie fassungslos sie von der Szene waren.

In der nächsten Challenge sollte sie erneut in eine andere Rolle schlüpfen. Doch wie bereits zuvor, gelang ihr dies nicht. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass sie nicht gewann. Ob sie als sogenanntes "Problemkind" in die nächste Woche schafft, bleibt noch abzuwarten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: