Von Lena Gulder 0
Shitstorm auf Facebook

GNTM-Aminata: Facebook-Anfeindungen wegen Hautfarbe

Aminata erfährt gerade am eigenen Leib, was es heißt, in der Öffentlichkeit zu stehen. Auf Facebook muss sie Anfeindungen wegen ihrer Hautfarbe über sich ergehen lassen. Jetzt bezieht sie zu diesem Shitstorm klar Stellung und macht eine Kampfansage.

Aminata zählt bei "Germany’s Next Topmodel“ zu den Favoritinnen. Mit ihrem besonderen Look und ihrem unbändigen Ehrgeiz hat sich die 19-Jährige schnell an die Spitze gekämpft. Kein Wunder, dass mit ihrem Erfolg auch der Neid der Anderen wächst.

Aminata spürt Rassismus am eigenen Leib

Auf Facebook wird die GNTM-Kandidatin jetzt wegen ihrer Hautfarbe angefeindet, was zu einer Rassismus-Debatten auf ihrer Seite führt. Ihre Fans verteidigen Aminata bis aufs Blut, was die Modelanwärterin vielleicht dazu bewogen hat, öffentlich Stellung zu beziehen.

GNTM-Aminata macht Kampfansage an ihre Feinde

So macht sie auf Facebook jetzt eine Kampfansage: "AMINATA macht so ein niveauloses zeug NICHT runter, hält mich NICHT auf und ich werde nicht euretwegen aufgeben!!!! Ich steh extrem dazu wer ich bin und wo ich her komme und ja ich BIN SCHWARZ und jetzt?!“

Unterstützung hat sie dabei von ihren Fans, Heidi Klum und vor allem ihrem Freund, der ebenfalls dunkelhäutig ist. Hoffentlich hört dieser Horror bald auf!

Jetzt bei PROMIPOOL anmelden! Tolle Überraschungen und Geschenke warten auf dich! Und so einfach geht es:


Teilen:
Geh auf die Seite von: