Von Kathy Yaruchyk 0
Sabrinas Busen

GNTM 2013: Maikes großes Drama um das rote Kleid

Was für ein Zickenkrieg bei der letzten Folge von "Germany's Next Topmodel". Maike hätte einen der schönsten Abende ihres Lebens verbringen können und zwar mit Heidi Klum auf einer VIP-Veranstaltung. Aber nein, sie zickt rum und macht ein Drama um ihr rotes Kleid.


In der gestrigen "Casting Edition" von GNTM hat sich alles um das perfekte Casting gedreht. Wie präsentiere ich mich richtig? Wie hinterlasse ich einen positiven Eindruck und bekomme letztendlich den Modeljob? Doch leider konnten nicht alle Mädchen überzeugen und es waren immer dieselben Nachwuchsmodels, die die heiß begehrten Jobs bekommen haben: Marie, Anna-Maria, Caro, Lovelyn.

Doch die Castings waren gar nicht wirklich die Highlights der gestrigen Folge. Der erste Höhepunkt kam gleich am Anfang, als sich alles um den prallen Busen von Kandidatin Sabrina gedreht hat. Selbst Heidi Klum (39) konnte sich ihren Kommentar nicht verkneifen: "Meine Herrschaftszeiten, war für ein Riesenbusen!“, so die Modelmama. Auch die übrigen Kandidatinnen kamen nicht aus dem Staunen: "Ein bisschen was kannst du mir abgeben!“, so GNTM-Zicke Maike. Auch Marie war hin und weg: "Prall, und die glänzen so schön.“ Die süße Schülerin Leonie verriet, dass Sabrina gerne mit ihrer üppigen Oberweite angibt.

Der allergrößte Aufreger war gestern allerdings das Rumgezicke der rothaarigen Maike. Was für ein Drama um das rote Kleid. Eigentlich hätte es ein perfekter Abend werden sollen. Heidi Klum wollte zwei ihrer Models, Lovelyn und Maike, auf eine exklusive Promi-Veranstaltung in New York mitnehmen. Eine große Ehre für die Kandidatinnen, die sich sogar mit Heidi fertigmachen durften. Doch dann schlug die 39-Jährige Heidi Maike ein rotes Kleid vor. Ab dem Zeitpunkt war alles vorbei, denn die 20-Jährige war der festen Überzeugung, dass das Kleid ihr ganz und gar nicht steht, was übrigens überhaupt nicht der Fall war.

Maike fand es auch total unfair, dass Lovelyn sich als Erste ihr Kleid aussuchen durfte- ausgerechnet das Dress, das sie gerne getragen hätte. Die Tränen kullerten und kullerten, da half auch Lovelyns Vorschlag, die Kleider in der Limousine zu tauschen, nicht. Doch das traurige an der Sache: Selbst bei der Entscheidung zeigte sich das 1.76m große Model total uneinsichtig und beharrte auf ihrer Meinung.

Ob Maike mit dieser Einstellung weit kommen wird, ist unklar. Designer und Modelagenturen sind jedenfalls begeistert von der 20-Jährigen und anscheinend kommt sie sogar unter Heidis Top 5.


Teilen:
Geh auf die Seite von: