Von Anita Lienerth 0
Serie zollt „Finn“ Tribut

„Glee“ gedenkt im emotionalen Finale Cory Monteith

Sechs Staffeln lang begeisterte „Glee“ mit ihren Geschichten die Fans. Nun wurde in Amerika die letzte Folge der finalen Staffel ausgestrahlt. Diese rührte unzählige Zuschauer zu Tränen, denn die Serie verabschiedete sich noch einmal gebührend von Cory Monteith, der die Rolle des „Finn“ übernahm - jedoch vor zwei Jahren auf tragische Weise ums Leben kam.

Cory Monteith

Cory Monteith ist viel zu jung gestorben

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Nach sechs Staffeln voller Drama, Tragödien und glücklicher Höhepunkte hat die beliebte Serie „Glee“ nun ein Ende genommen. In Amerika wurde das zweistündige Finale der Serie ausgestrahlt. Die Folge war so emotional wie keine zuvor, denn die Macher der Serie widmeten die finale Episode zu großen Teilen Cory Monteith, der vor zwei Jahren im Alter von nur 31 Jahren aufgrund einer Überdosis von Alkohol und Heroin starb.

Tränenreiches Ende der beliebten Serie

Das Finale von „Glee“ beinhaltete einen Rückblick und einen Blick in die Zukunft. Die emotionalsten Momente der allerersten Folgen ließen die Zuschauer in Erinnerungen schwelgen. Bei den Bildern von „Finn“, der von Cory Monteith verkörpert wurde, kommen schmerzhafte Erinnerungen hoch. Beim Blick in die Zukunft gehen den Zuschauern dafür aber die Herzen auf, denn „Rachel“ wird es in fünf Jahren schaffen, den lang ersehnten „Tony Award“ für sich zu gewinnen und „Mercedes“ wird Beyoncé Knowles Welttournee eröffnen dürfen. Der Hit zum Motto der Serie „Don’t Stop Believin'“ durfte im Finale natürlich auch nicht fehlen. In der letzten Szene wurde in verschiedenen Rückblenden nochmals den verschiedenen Charakteren und dem viel zu früh verstorbenen Schauspieler gedacht. Der Tod von Cory Monteith wird in der Serie mehrmals aufgefriffen und rührt Zuschauer zu Tränen - emotionaler kann eine Serie nicht enden.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: