Von Kathy Yaruchyk 0
Wolverine kahlrasiert

Glatze war doch echt: Hugh Jackman ist nicht mehr wiederzuerkennen

Was? Dieser Mann soll Hugh Jackman sein? Der behaarte Wolverine? Ja, das ist er! Der Schauspieler hat nicht nur eine neue Frisur, sondern auch einen frisch gefärbten Bart. Wir verraten euch, ob die Glatze echt ist.

Hugh Jackman trägt jetzt Glatze

Hugh Jackman überrascht mit neuer "Frisur"

(© Upi Photo / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Noch vor zwei Wochen dachten wir, dass das von Hugh Jackman (45) auf Facebook gepostete Glatzen-Bild nur ein Fake war. Doch wie es aussieht, ist die Kahlrasur tatsächlich echt! Beim Wimbledon-Tennisturnier zeigte sich der Schauspieler nicht nur mit Glatze, sondern auch mit einem ziemlich dichten und schwarzen Bart.

Warum diese Typveränderung?

Bahnt sich da etwa eine Midlife-Crisis an?

Wir können Entwarnung geben: Der Eierkopf-Look gehört zu Hugh Jackmans neuem Filmprojekt. Der zweifache Papa ist demnächst in der Rolle des Bösewichts "Blackbeard" in dem Film "Pan" zu sehen, deshalb die gewöhnungsbedürftige "Frisur".

Erneut vor der Kamera

Dass der 45-Jährige überhaupt wieder vor der Kamera steht, grenzt fast an ein Wunder, denn der "Wolverine"-Darsteller hatte erst vor kurzem Krebs.

Der neue Look ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, doch einen schönen Mann kann ja bekanntlich nichts entstellen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: