Von Katharina Sammer 0
Sie will mehr Vielfalt

"Girls"-Star Lena Dunham will mehr dunkelhäutige Frauen im Fernsehen sehen

Bei ihrer Buchvorstellung in London reagierte „Girls“-Star Lena Dunham am Freitag auf die Vorwürfe, ihre Serie würde sich nur auf weiße Amerikaner konzentrieren und machte deutlich: Sie würde gerne mehr Frauen unterschiedlicher Herkunft im Fernsehen sehen.

Lena Dunham will mehr schwarze Frauen im Fernsehen sehen.

Lena Dunham

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Lena Dunhams (28) Serie „Girls“ wird häufig dafür kritisiert, hauptsächlich weiße Amerikaner zu zeigen und ethnische Minderheiten außer Acht lassen. Bei der Vorstellung ihres Buchs „Not That Kind of Girl“ in London äußerte sie sich am Freitag zu den Anschuldigungen.

Das sagt sie zu den Vorwürfen

Den Vorwurf, „Girls“ würde Minderheiten in den USA zu wenig repräsentieren, nimmt Lena durchaus ernst: „Darüber muss gesprochen werden, und wenn meine Serie das auf sich nimmt und den Anstoß dazu gibt, dann beschwere ich mich nicht“, so die Schauspielerin, die die Serie außerdem produziert und das Drehbuch schreibt.

Sie will mehr Vielfalt

Sie selbst würde gerne mehr Frauen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen im Fernsehen sehen: „Als Feministin gehört es dazu, dafür zu sorgen, dass jede Frau repräsentiert ist“, so Lena. Deshalb sei es eines ihrer wichtigsten Ziele, im Fernsehen so viele unterschiedliche Stimmen wie möglich zu Wort kommen zu lassen.  


Teilen:
Geh auf die Seite von: