Von Mark Read 0
Für den guten Zweck

"Giraffenaffen" geben Gas: Top-Stars stürmen die Charts mit Kinderliedern

Dass sich Stars zum Affen machen, kommt ja immer mal wieder vor. Aber dass sie dies freiwillig und dann auch noch für den guten Zweck tun, ist eine schöne und erfreuliche Ausnahme. Von Roger Cicero bis Lena Meyer-Landrut haben viele Topstars am Album "Giraffenaffen" mitgearbeitet und stürmen jetzt die Charts.


Jeder hat ein Lieblingslied aus seiner Kindheit, das ihm nicht mehr aus dem Ohr geht. Das geht selbst deutschen Musikstars wie Roger Cicero, Thomas D, Roman Lob oder Lena Meyer-Landrut so. Also mussten die Schwergewichte der deutschen Musikszene auch nicht lange zögern, als sie um ihre Teilnahme am Projekt "Giraffenaffen" gebeten wurden.

Mit viel Freude und Engagement haben die Stars ihre liebsten Kinderlieder neu eingesungen und unterstützen damit das Kinder- und Jugendwerk "Die ARCHE" e.v., an die die Einnahmen des Albums "Giraffenaffen" geht. Ziel der Organisation ist es, Kinder von der Straße zu holen und wieder in die Gesellschaft einzuführen. Die Einrichtungen der ARCHE bieten tägliche Mahlzeiten, Hausaufgabenhilfe und Sport- und Musikangebote für Kinder.

Um so schöner also, dass das Album "Giraffenaffen" gleich auf Anhieb Platz 11 der deutschen Charts erreicht! Wer kann schon wiederstehen wenn Thomas D und Roman Lob gemeinsm "Hätt' ich Dich heut erwartet" singen, wenn Glasperlenspiel "Weißt du wieviel Sternlein stehen" neu interpretieren oder Lena Meyer-Landrut von "Seeräuber-Opa Fabian" erzählt. Weitere Klassiker sind unter anderen "Der Mond ist aufgegangen" (Götz Alsmann), "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad" (Culcha Candela) oder "Old McDonald", das von den The BossHoss gesungen wird.

Wer die ARCHE und damit den guten Zweck unterstützen will, kann sich das "Giraffenaffen"-Album ebenfalls besorgen - und zwar durch einen einfachen Klick auf den Button hier im Artikel.


Teilen:
Geh auf die Seite von: