Von Mark Read 0

Giorgio Armani eröffnet erstes Hotel


Es ist ja nicht neu, dass einige Modemacher sehr vielseitig sind. Manche eröffnen Restaurants, einige Bars und manche versuchen ihr Glück auch in der Hotelbranche. Zu den Letzteren gehört seit kurzer Zeit der berühmte Modemacher Giorgio Armani.

Er ist ja von Haus aus eigentlich Mailänder, so würde es nahe liegen, wenn er als Hotelier im eigenen Land Fuß fassen wollte. Dem ist aber nicht so. Giorgio Armani eröffnete ein Luxushotel in Dubai.

Der Modemacher soll nahezu alles darin selbst eingerichtet haben. Geschmack hat er ja schon in der Vergangenheit zur Genüge bewiesen. So kann man bei einem Aufenthalt in seinem neuen Hotel davon ausgehen, dass Luxus pur geboten wird. Das neue Armani Hotel befindet sich in Burj Chalifa, dem höchsten Gebäude der Welt. Dort residieren die Gäste über mehrere Stockwerke verteilt. Die Location soll mehr als nur spektakulär sein.

„Ich möchte hier meine Vorstellung von Gastlichkeit vermitteln. Die Menschen sollen sich in dem Hotel fühlen, als wären sie bei mir zu Hause“, so ließ Giorgio Armani verlauten. Er muss es wissen, denn er ist in Luxushotels zuhause und hat an selbigen Einiges auszusetzen:

„Oft vermisse ich eine gewisse Ruhe und Behaglichkeit. Und die Einrichtung entspricht nicht immer dem Anspruch des Hauses, “ so der Designer weiter.

Mit seinem neu eröffneten Hotel in Dubai kann Armani nun allen beweisen, wie man es besser machen kann. Dabei lautete sein Motto: schlicht und elegant. So nämlich wirken auch die 160 Zimmer und die 8 Restaurants.

Der Designer hat schon ein weiteres Hotel für 2011 geplant. Das wird dann in seiner Heimat Mailand stehen. Man kann davon ausgehen, dass auch diese Nobelherberge ein Erfolg werden wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: