Von Martin Müller-Lütgenau 0
Zickenkrieg deluxe

Gina-Lisa geht auf Micaela Schäfer los

Beim Dreh zum neuen Werbespot des Online-Elektronikhändlers redcoon.de krachte es hinter den Kulissen so richtig. Gina-Lisa Lohfink ließ sich die Chance nicht nehmen, auf Intimfeindin Micaela Schäfer loszugehen. Die 29-Jährige erklärt, was wirklich passierte.

Gina-Lisa Lohfink war bereits beim Beauty-Doc

Gina-Lisa Lohfink zeigt ihre aufgespritzten Lippen

(© Getty Images)
Micaela Schäfer mit Botox im Gesicht

Micaela Schäfer: Wie immer sexy

(© Getty Images)

Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer werden in diesem Leben wohl keine Freundinnen mehr. Nichtsdestotrotz müssen die beiden notgedrungen ab und an einmal zusammen arbeiten. Unlängst standen Lohfink und Schäfer zusammen für den neusten Werbespot des Online-Elektronikhändlers redcoon.de vor der Kamera. Gina-Lisa nutzte prompt die Chance, um auf ihre Intimfeindin loszugehen.

"Gina-Lisa hat einen Hass auf mich!“

Weil Gina Lisa ihren Satz "Mädels, wir sind endlich zu Hause“ auch nach einem halben dutzend Mal nicht hinbekam, reagierte Sexy Julia, die ebenfalls in dem Spot mitspielt, genervt. Daraufhin ließ das Model und It-Girl ihren Frust an Micaela aus. "Die Gina hat ihren Satz nicht hinbekommen und die Sexy Julia hat gesagt: 'Boah, jetzt sag doch endlich diesen einen Satz!' Ich habe nichts gesagt. Aber weil Gina-Lisa auf mich einen Hass hat, wurde das jetzt mal als Anreiz genommen, alles rauszulassen“, erklärt der Busen-Star gegenüber "bild.tv".

Im fertigen Spot sieht man davon allerdings nichts. Die vier Silikonladies agieren gewohnt souverän in ihren hautengen Kostümen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: