Von Stephanie Neuberger 1
Verfilmung geplant?

"Gilmore Girls": Der Film könnte kommen

Fans waren traurig, als die Serie "Gilmore Girls" endete. Dies ist nun bereits mehrere Jahre her, aber Fans hegen immer noch die Hoffnung, dass es ein Film geben wird. Eine wäre auf jeden Fall dabei: Lauren Graham hätte nichts gegen eine "Gilmore Girls"- Fortsetzung einzuwenden.


Seit "Sex and the City" ist es nichts neues mehr, wenn Serien auf die große Leinwand kommen. Seitdem wünschen sich viele Fans einer bereits beendeten Serie, dass es im Kino weitergeht.

Lauren Graham, die vielen durch ihre Rolle als Lorelai in "Gilmore Girls" bekannt sein dürfte, löste nun unter den Serienfans Euphorie aus. Denn die Schauspielerin machte Andeutungen, dass ein Film zur Serie durchaus vorstellbar sei. Nachdem Fans, zu denen auch Lauren zählt, Geld für einen Film zur Serie "Veronica Mars" sammelten und die Verfilmung so finanzierten, äußerten viele "Gilmore Girls" Fans ihren Wunsch, nach einer solchen Fortsetzung zur Serie.

Via Twitter freute sich die Schauspielerin, dass noch so viele an der Serie hängen. Und tatsächlich wäre sie bei einer Verfilmung dabei. Lauren würde gerne noch einmal als Lorelai vor der Kamera stehen. Aber ob ein solcher Film zustande kommt, liegt leider nicht in der Hand der Darstellerin. Denn es müssten nicht nur die anderen Darsteller, vor allem Alexis Bledel, zustimmen, sondern auch die Erfinderin der Serie.

Lauren erklärte, dass nur Macherin und Erfinderin der "Gilmore Girls" Amy Sherman-Palladino diese Entscheidung treffen kann. Die Drehbuchautorin war auch die Produzentin des Filmes und diejenige, an die Fans ihre Bitte richten sollten.

Bereits vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, dass es einen Film zu der Serie geben soll. Damals wurden die "Gilmore Girls" Fans enttäuscht und die Verfilmung wurde nicht realisiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: