Von Manuela Hans 0
Achtung Spoiler!

„Gilmore Girls“: Das sind die letzten vier Worte

Alexis Bledel und Lauren Graham zu Gast in Deutschland

Alexis Bledel und Lauren Graham

(© Future Image / imago)

In vier Folgen zeigt Netflix noch einmal ein Jahr im Leben von den „Gilmore Girls“. Wie gewohnt gibt es dort viel Kaffee, Mutter-Tochter-Gespräche und Liebesprobleme. Doch das Ende überraschte jeden und viele denken sich: War es das nun wirklich?

Das lange Warten hat ein Ende! Nachdem es schon zahlreiche Theorien darüber gab, wie das Finale von „Gilmore Girls“ enden kann, gibt es jetzt endlich Gewissheit. Doch mit diesem Ende und vor allem den letzten vier Worten, die sich Serienmacherin Amy Sherman-Palladino ausdachte, hat wohl kaum einer gerechnet. Die berühmten letzten vier Worte bringen nämlich viele Fragen auf und man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Achtung Spoiler!

„Rory“ (Alexis Bledel, 35) und „Lorelei“ (Lauren Graham, 49) sitzen alleine im Pavillon in Stars Hollow und blicken über die Stadt. Die beiden sprechen über vergangenes und „Rory“ wird plötzlich sehr ernst: „Mum – Ich bin schwanger.“ Und mit diesen Worten lassen die Serienmacher die Fans alleine. Einerseits ein perfektes Ende, doch auch ein Ende, das viele Fragen aufwirft. Ob die Fans jemals die Antworten darauf erfahren, ist noch ungewiss, da es unklar ist, ob es eine weitere Fortsetzung der „Gilmore Girls“ geben wird.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Serienzitate Quiz „Es wird legen- … warte kurz … gleich kommts ... –där!“