Von Sofia Schulz 0
Alexander Keen ist schon Papa und war verheiratet

Gewusst? Dschungelcamper „Honey“ hat schon ein Kind

Alexander Honey Keen Vater Sohn Dschungelcamp GNTM Kim

Alexander „Honey“ Keen hat einen Sohn

(© STAR-MEDIA / imago)

Model Alexander „Honey“ Keen und seine Ex-Frau haben einen gemeinsamen Sohn. Die Liebe zwischen den Eltern hielt nicht für immer, aber zu seinem Sohn hat „Honey“ eine besondere Verbindung.

Wir kennen Dschungelcamp-Kandidaten und Model Alexander Keen (34) alias „Honey“ als schnieken, Anzug tragenden Schönling. Der Ex-Freund von „Germany's Next Topmodel“-Siegerin Kim Hnizdo (20) ist aber auch Vater eines siebenjährigen Sohnes. Das Kind ist natürlich nicht von der 20-jährigen Kim, sondern von seiner Ex-Ehefrau, das verriet „Honey“ im Interview mit „Bunte“. „Er war ein absolutes Wunschkind. Wir waren nämlich schon verheiratet. Wir haben auf einer Burg geheiratet, alles super romantisch. Nach vier Jahren haben wir gesagt, wir gehen getrennte Wege“, erzählt der 34-Jährige.

Auch wenn die Liebe zwischen den Eltern nicht gehalten hat, würden sie sich gut verstehen – auch dem Kind zuliebe. Darüber ist Alexander sehr froh: „Ich habe ihn jedes zweite Wochenende und in den Ferien. Sie weiß ganz genau, wie wichtig der Papa für den Sohn ist.“

Unglaublich, aber wahr: auch in Erziehungsfragen ist „Honey“ wohl ein guter Ansprechpartner. Im Fernsehen sei er ganz anders, als zuhause: „Wenn ich Papa bin, dann bin ich natürlich noch mal ein bisschen anders. So streng, wie frei. Ich schau schon, dass er alles machen kann und vieles darf, aber natürlich ist es auch wichtig für ein Kind, dass man Grenzen aufzeigt.“

Sieh einer an, diese Seite von Dschungelcamper „Honey“ kennen wir noch gar nicht. In den nächsten zwei Wochen werden wir aber sicher noch weitere unentdeckte Seiten an ihm erkennen, wenn er am Lagerfeuer vielleicht das ein oder andere Geheimnis ausplaudert.

Quiz icon
Frage 1 von 15

Dschungelsprüche-Quiz Wer äußerte sich so über einen Streit mit Thorsten Legat: „Ich bin hier ja nicht auf Heidschi Bumbeidschi" ?