Von Stephanie Neuberger 0
Brit Awards verliehen

Gewinner der Brit Awards: Emeli Sandé räumt ab

Am gestrigen Abend wurden in London die Brit Awards verliehen. Als Favoritin ging Emeli Sandé ins Rennen, die auch gleich zwei Preise mitnehmen durfte. Auch Sängerin Adele wurde für ihre Single "Skyfall" ausgezeichnet. Weitere Preisträger waren "Coldplay" und "Mumford & Sons".


Nach den Grammys wurde nun der nächste wichtige Preis in der Musikbranche vergeben. Die Brit Awards wurden gestern in London verliehen. Bereits im Vorfeld wurde Emeli Sandé als haushohe Favoritin gehandelt und so war es wenig überraschend, dass die Sängerin tatsächlich zwei der Awards mit nach Hause nehmen durfte.

Zum einen wurde sie als "Beste Künstlerin" ausgezeichnet und zum anderen gewann sie den wichtigsten Preis des Abend für das "Beste Album". Ihre Platte "Our Vision of Events" wurde alleine in Großbritannien 1,4 Millionen Mal verkauft. In ihrer Dankesrede sagte Emeli Sandé: „Ich habe nicht das Selbstvertrauen, diese Dinge persönlich zu sagen. Deshalb habe ich dieses Album geschrieben. Die Tatsache, dass sich die Leute mit den Liedern verbunden fühlen, lässt mich weniger einsam fühlen."

Auch andere Künstler durften sich über einen Brit Award freuen. Als "Beste britische Band" wurden "Mumford & Sons" ausgezeichnet, die sich in der Kategorie unter anderem gegen "Muse" und "One Direction" durchsetzten. Der Preis für den besten Live-Act ging an "Coldplay", die damit unter anderem die alten Showhasen "Rolling Stones" ausstachen.

Außerdem durften sich Lana Del Rey und Newcomer Ben Howard freuen. Adele wurde für ihre Single "Skyfall" ausgezeichnet. Die Sängerin war aber bei der gestrigen Brit Award Verleihung nicht anwesend, da sie sich derzeit in Los Angeles auf die kommende Oscar-Verleihung am Sonntag vorbereitet.

Hier alle Gewinner:

British breakthrough act: Ben Howard

British female solo artist: Emeli Sandé

British group: Mumford And Sons

Live act- Coldplay

British male solo artist: Ben Howard

British producer: Paul Epworth

British single: Adele - Skyfall

International female solo artist: Lana Del Rey

International group: The Black Keys

International male solo artist: Frank Ocean

Best album: Emeli Sandé - Our Version Of Events

Special recognition award: Warchild

Brits global success (for international sales in 2012): One Direction

Critics' choice: Tom Odell


Teilen:
Geh auf die Seite von: