Von Andrea Hornsteiner 0
Ein offizielles Ende

Geschieden: Sylvie van der Vaart heißt ab heute wieder "Meis"

Heute ist es offiziell: Sylvie van der Vaart heißt ab sofort wieder "Meis". Die hübsche 35-Jährige hat nach ihrem Ehe-Aus und der Scheidung von Rafael van der Vaart ihren Mädchennamen wieder angenommen. Alle Infos dazu erhaltet ihr hier.

Geschieden: Sylvie van der Vaart heißt ab heute wieder "Meis"

Sylvie van der Vaart nimmt wieder ihren Mädchennamen an

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Für Sylvie van der Vaart (35) war es kein einfaches Jahr.

Die hübsche Moderatorin musste nicht nur die Trennung von Rafael van der Vaart (30) über sich ergehen lassen, sondern auch noch mitansehen, wie ihr Ex mit ihrer besten Freundin Sabia Boulahrouz eine neue Familie gründete.

Heute ließ sich das ehemalige Traumpaar offiziell scheiden.

Aus Sylvie van der Vaart wird wieder Sylvie Meis

Mit der Scheidung soll endlich wieder Ruhe in das Leben der 35-Jährigen einkehren. Die letzten Monate waren überschattet von Negativ-Schlagzeilen und Anschuldigungen.

Sylvie van der Vaart nahm nun offiziell ihren Mädchennamen wieder an. So wird sie in Zukunft wieder Sylvie Meis heißen.

Ihrem Image schadet dies nicht - ganz im Gegenteil. Denn in den Niederlanden ist die hübsche Moderatorin vor allem mit ihrem früheren Nachnamen noch sehr bekannt.

So kann man nur hoffen, dass zwischen den ehemaligen Eheleuten sich ein harmonisches Verhältnis einstellt, alleine schon wenigen ihrem gemeinsamen Sohn Damian (7).


Teilen:
Geh auf die Seite von: