Von Stephanie Neuberger 0
Runway Edition

"Germany's Next Topmodel": Sophie geht freiwillig

Bei "Germany's Next Topmodel" lernten die Kandidatinnen gestern alles rund um das Thema Runway. Für manche Mädchen war der Gang über die ausgefallenen und schwierigen Catwalks gar nicht so leicht. Zum Schluss verließen zwei Mädchen die Show. Eine freiwillig und eine wurde von der Jury nach Hause geschickt.


Stolpern, fallen, umknicken... eigentlich nichts, was ein Model auf dem Runway passieren sollte. Doch gestern bei "Germany's Next Topmodel" war die Aufgabe über steinige, holprige und ungerade Catwalks zu gehen, für manche Mädchen eine fast nicht zu schaffende Herausforderung. Dabei hatte Heidi Klum extra die erfolgreichen Supermodels Jessica Stam, Chanel Iman und Irina Shayk eingeladen, damit sie den Mädchen Tipps geben konnten.

Doch bis zum großen Live-Walk bei der Entscheidungsshow hatten vier Mädchen immer noch so große Probleme beim Walk, dass sie Wackelkandidatinnen wurden und bis zum Ende zittern mussten, wer nach Hause geht.

Anders lief es bei Sophie. Die "GNTM" Anwärterin meisterte den letzten Walk vor der Jury mit Bravour. Chanel Iman war ganz begeistert von ihr und auch Heidi Klum und der Rest der Jury waren sich einig, dass sie die Beste war. Ohne Frage war sie in der nächsten Runde. Doch obwohl die Jury voller Lobes war, hatte Sophie eine andere Entscheidung getroffen. Denn das Nachwuchsmodel verkündete, dass sie aus privaten Gründen freiwillig aussteigen möchte. Heidi Klum war schockiert und auch Thomas Hayo war entsetzt. Vor allem weil er sicher war, dass es Sophie ganz weit nach vorne geschafft hätte. Doch die Kandidatin verabschiedete sich.

Bei den Wackelkandidatinnen wurde Anna nach Hause geschickt. Für sie ist das Abenteuer "Germany's Next Topmodel" damit vorbei.


Teilen:
Geh auf die Seite von: