Von Stephanie Neuberger 1
Neuer Look

"Germany's Next Topmodel": So war das Umstyling

Es ist wohl der Tag, auf den sich Modelmama Heidi Klum und die Zuschauer am meisten freuen und den die Kandidatinnen am ehesten fürchten. Gestern fand das große Umstyling statt. Aber nur wenige Mädchen machten eine große Veränderung durch. Tränen flossen natürlich trotzdem.


Jedes Jahr findet das große Umstyling bei "Germany's Next Topmodel" statt und jedes Jahr fließen die Tränen. So wie auch gestern. Als Heidi Klum ihre diesjährigen Kandidatinnen in Los Angeles zum Make-over begrüßte, konnte man einigen der angehenden Models die Angst in den Augen ansehen. Viele fürchteten um ihre langen Haare. Andere waren mutig und ließen sich ohne wenn und aber auf die Veränderung ein.

Das Umstyling ist nicht nur der "Lieblingstag" von Heidi Klum, sondern auch viele "GNTM" Fans lieben die Folge. Große Veränderungen gab es allerdings kaum. Die dunkelhaarige Sophie hat nach dem Friseurbesuch nun blonde Haare. Kurz waren sie vorher und sind es auch geblieben. Unglücklich war nur Anna Maria, die sich von ihrer langen Mähne verabschieden musste. Die nun schulterlangen Haare mit Pony waren für sie einen Katastrophe.

Erst als sie sich auf den Fotos der Setcard sah, erkannte das Nachwuchsmodel, wie toll sie nun aussieht. Einen Pony trägt jetzt auch Veronika. Aufs Glatteis wurde Anna geführt. Heidi Klum sagte ihr, dass die Haare in einem "Paprikarot" erstrahlen werden. Dies war Anna noch halbwegs egal, aber das angedrohte Abschneiden brachte machten ihr Angst. Sie war bereit ihre Koffer zu packen, um ihre lange Mähne zu behalten. Aber letztlich wurde es weder Rot noch kurz.

Viele der Mädchen haben nur kleine Veränderungen durchgemacht. Ein wenig mehr Farbe und nur ein Spitzenschnitt. Gebleichte Zähne, Maniküre und eine ordentliche Portion Farbe aus der Sprühpistole rundeten den neuen Look der Models ab.


Teilen:
Geh auf die Seite von: