Von Stephanie Neuberger 0
Höhenflug und N.Y.

"Germany's Next Topmodel": Es ging hoch hinaus für Heidis Mädels

In dieser Woche ging es für die Mädchen bei "Germany's Next Topmodel" hoch hinaus. Aber nicht jede hat ihre Chance genutzt, und so musste ein Mädchen auch nach Hause fliegen. Gezicke und Tanz gab es auch noch.


Heidi Klum verlangte ihren Mädchen gestern einiges ab. In 13 Metern Höhe musste die Mädchen posieren, gut aussehen und von Höhenangst durfte auf dem Bild nichts zu sehen sein. Kein Nachwuchsmodel kniff, aber nur die zwei besten durften mit Heidi Klum zur "amfAR Gala" nach New York. Luisa und Sarah-Anessa waren die zwei Glücklichen, die mit Heidi zur Veranstaltung fuhren. Leider nutzten die zwei Nachwuchsmodels nicht die Chance Kontakte zu knüpfen. Sowohl bei Roberto Cavalli als auch bei Cindy Crawford waren die beiden stumm. Ganz offensichtlich hat es den "GNTM"-Kandidatinnen bei so vielen neuen, tollen Eindrücken die Sprache verschlagen.

Während Luisa und Sarah-Anessa in New York feierten, war Diana auf Tahiti, weil sie den Job für die Kaffemarke "Emmi" an Land ziehen konnte. Da die 16-jährige ohnehin bei ihren Mitstreiterinnen unbeliebt ist, machte der tolle Job die Lage nicht besser. Für die übrigen Mädchen gab es Tanztraining. Mit dem Topmodel Coco Rocha lernte sie irischen Volkstanz, den sie bei der Entscheidung vorführen mussten.

Entscheidungstag: Neben der Jury nahm auch die zauberhafte Coco Platz, um die "GNTM" Kandidatinnen zu beurteilen. Dabei ging es nicht darum, dass die Nachwuchsmodels eine perfekte Choreografie aufs Parkett legten, sondern darum Ehrgeiz zu zeigen und Freude auszudrücken. Während Melek letzte Woche schlechte Kritik bekam, weil sie keinen Spaß zeigte, sprühte sie beim Tanzen vor Lebensfreude.

Maxi konnte leider nicht überzeugen und bekam kein Foto von Heidi Klum. Bevor sie ging, lästerte Maxi vor der Jury noch über ihre Erzfeindin Diana. Obwohl Maxi bereits rausgeflogen war, wollte Diana die Angelegenheit nicht auf sich beruhen lassen und so gab es zum Abschied noch ein wenig Gezicke.


Teilen:
Geh auf die Seite von: