Von Stephanie Neuberger 0
Zwei mussten gehen

"Germany's Next Topmodel": Da waren es nur noch Acht

In der gestrigen Folge von "Germany's Next Topmdel" mussten gleich zwei Mädchen ihre Koffer packen. Bei einer nervenaufreibenden Entscheidung flossen viele Tränen und die Mädchen zitterten am Rande des Catwalks.


Die gestrige Folge startete mit dem Catwalktraining mit Modeldiva Naomi Campbell. Die "Germany's Next Topmodel" Kandidatinnen waren natürlich aufgeregt, Miss Campbell kennenzulernen und ihr Fragen stellen zu dürfen. Das Model gab Tipps und war unheimlich nett zu den Mädchen. Von ihrem nachgesagten zickigen Image war keine Spur. Zu Laufstegprinzessin Luisa sagte sie, dass ihr Laufstil perfekt sei. Als es jedoch darauf ankam, patzte die 17-jährige. Auch Kasia bekam großen Lob von Naomi Campbell. Doch so schön das Training auch war, ein Mädchen musste sofort danach gehen. Es traf Laura, die seit der ersten Show große Schwierigkeiten auf dem Laufsteg hatte.

Beim Fotoshooting ging es heiß her. Für einen Fashionfilm sollte jedes Mädchen eine Szene drehen. Der Film beginnt mit Heidi Klum, die eine brennende Flasche auf die Mädchen wirft. Sarah-Anessa tat sich besonders schwer und auch Luisa hatte eine schwere Aufgabe. Denn sie musste sich in einer Schraube auf die Matte werfen und damit ihr akrobatisches Talent beweisen.

Entscheidungstag: Es war ein Nervenkrieg, und wie Inga passend erklärte, ein "Psychodruck". Die Mädchen sollten bei ihrem Walk auf einer drehenden Scheibe posieren. Sarah musste als erste Laufen und sich nach ihrem Walk an den Rand stellen. Erst als ein Mädchen schlechter war als sie - in ihrem Fall Sarah-Anessa, die dann am Rand zittern musste - durfte Sarah in die nächste Runde. Und so ging das Psychospielchen weiter, bis zum Schluss nur noch Inga und Luisa übrig waren. Inga musste ihre Koffer packen. Der Traum von "Germany's Next Topmodel" ist für zu ende.


Teilen:
Geh auf die Seite von: