Von Victoria Heider 0
Nach ihrem Aus bei "Promi Big Brother"

Georgina Fleurs Freund Davy: "Ich bin wirklich sehr stolz auf sie"

Gestern musste Georgina Fleur leider schon den "Promi Big Brother" Container verlassen. In einem exklusiven Statement erzählt uns Georginas guter Freund Davy, wie er das Verhalten der rassigen Roten im Container und ihren Auszug bewertet.


Seitdem Davy bei Georgina Fleur (23) ein "Newcomer-It-Boy"-Praktikum absolvierte, stehen er und Georgina sich sehr nah. Deswegen weiß er natürlich genau, dass sich der quirlige Rotschopf im "Promi Big Brother"-Container "von einer wirklich guten Seite gezeigt hat." Laut Davy konnte man aufgrund ihres Benehmens merken, was für ein "emotionaler und aufgeschlossener Mensch" Georgina wirklich sei.

Das Container-Leben war kein Problem für sie

Daran, dass die Ex-"Bachelor"-Kandidatin die Zeit im Haus gut meistern würde, hatte Davy aber ohnehin nie einen Zweifel. "Es war aber natürlich klar, dass es für sie keine psychische Belastung sein wird, wie zum Beispiel für Natalia Osada. Schließlich war Georgina bereits im Dschungelcamp und das ist mit Sicherheit deutlich schlimmer", erklärt der junge Vlogger.

Georgina wollte siegen

Obwohl Davy bis jetzt noch nicht mit Georgina reden konnte, glaubt er, dass sie "froh ist wieder ´in Freiheit´ zu sein." Aber er kennt seine Freundin und weiß: "Georgina ist eine Kämpferin und hätte natürlich  am liebsten gewonnen!" Aber die DJane wäre auch aus einem anderen Grund gerne weiter im Haus geblieben. "Ich vermute sehr stark, das sie gerne Pamela Anderson kennengelernt hätte", so Davy.

Hier geht es zum zweiten Teil des Interviews, in dem Davy mehr über die Spannungen zwischen Georgina Fleur und Jan Leyk (28), sowie über Georginas Küsse mit Manuel Charr (28), verrät.


Teilen:
Geh auf die Seite von: