Von Lisa Winder 0
Georgina treibts bunt

Georgina Fleur: Droht ihr das Karriere-Aus?

Georgina kämpfe letzte Woche beim Promiboxen gegen Jazzy. Nach dem Kampf gab es noch eine Afterparty, bei der sich Georgina anscheinend sehr daneben benommen hat. Was die 22-jährige angestellt hat, erfahrt ihr hier:


Georgina Fleur wurde durch ihr zickenhaftes Verhalten berühmt. Die 22-jähirige mauserte sich von der Bachelor-Kandidtin bis in den Dschungel Australiens.

Letze Woche durfte sie dann beim Promiboxen in den Ring steigen und gegen Jazzy kämpfen.

Nach dem Box-Event fand noch eine Afterparty statt, bei der sich Georgina anscheinend sehr daneben benommen hat. Der Redaktion der Zeitschrift "BILD" liegt ein E-Mail vor, in dem einer der wichtigsten Produzenten der TV-Firma "Brainpool" sich bei Georginas Managerin beklagt.

"Das Verhalten von Frau Bülowius würde ich als asozial und beschämend bezeichnen!“, heißt es in dem E-Mail.

Weiters schreibt der TV-Produzent laut "BILD":"In BILD beschwerte sie sich, von unseren Türstehern als Z-Promi betitelt worden zu sein. Nach dem, was ich so alles mitbekommen und gehört habe, würde ich sagen: Es fehlt noch ein Buchstabe im Alphabet für sie!“

Es gibt noch mehr Gründe, warum der Produzent so sauer auf die 22-jährige ist. Anscheinend schrie Georgina im Hotel Maritim die Kellner an und wollte den Schampus nicht bezahlen. Als Krönung kotzte anscheinend auch noch ihre Schwester vor vielen Gästen auf den Boden.

Georgina erklärte der "BILD"-Zeitung:"Ich fühlte mich voll ausgenutzt. Ich hatte bei der Show weder Snacks oder Drinks noch eine Dusche in meiner Kabine".

Welche Folgen dieses Verhalten für Georgina haben wird, werden wir sehen.Die Produktionsfirma "Brainpool" scheint auf jeden fall nicht mehr gut auf sie zu sprechen sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: