Von Kathy Yaruchyk 0
Dschungelcamp 2013

Georgina Fleur: Auf das freut sie sich nach dem Dschungelcamp

Unsere "Dschungelcamp"-Kandidaten sind wieder heil in Deutschland angekommen. Georgina Fleur verrät in einem Interview, was sie nun als erstes tun wird.


Dienstagmorgen sind die „Dschungelcamp“-Kandidaten nach Deutschland zurückgekehrt und müssen sich erstmal in der Heimat wieder orientieren, schließlich wissen sie ja überhaupt nicht, was in den letzten Tagen so alles über sie gesagt und geschrieben wurde.

Am Frankfurter Flughafen erzählt Georgina Fleur (22) RTL, auf was sie sich jetzt am Meisten freut:

„Ich freu mich jetzt total nach München und dann weiter nach Ischgl zu fliegen und bin total gespannt, was hier so abgegangen ist in Deutschland. Und ich muss mich jetzt erst mal googeln – ich weiß ja gar nichts, ich bin seit fünf Minuten hier und weiß gar nicht, was hier alles passiert ist. Darauf freue ich mich, darauf bin ich echt gespannt!"

Nach Erholung hört sich das aber nicht an. Doch eigentlich hat Georgina nichts zu befürchten, denn sie war eine von den wenigen Kandidaten, denen es gelungen ist, das eigene Image durch die Show zu verbessern.

Beim Einzug ins Camp galt die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin als Oberzicke, doch im Laufe der Show konnte sie viele Zuschauer vom Gegenteil überzeugen. Bei Lästerattacken hielt sie sich dezent zurück. Außerdem hat die 22-Jährige richtig hart gekämpft und kaum gejammert. Georgina stellte nebenbei einen neuen Rekord auf: Sieben Mal in Serie wurde sie zur Ekelprüfung gebeten und kämpfte dabei jedes Mal bis zur Erschöpfung.

Georginas Resümee nach dem „Dschungelcamp: "Ich fand es total toll und würde es immer wieder machen!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: