Von Stephanie Neuberger 0
Berlusconi-Prozess

George Clooney: Zeuge im "Fall Silvio Berlusconi"

Silvio Berlusconi ist als Ministerpräsident von Italien zurückgetreten. Der frühere Staatschef machte immer wieder Schlagzeilen mit seinen Eskapaden. Nun muss der 75-jährige sich vor Gericht verantworten. Seine Liste an Zeugen, die ihn entlassen sollen, ist hochkarätig.


Berlusconi ist den meisten wohl weniger aufgrund seiner Politik als vielmehr durch seine Sexpartys bekannt, mit denen er immer wieder für Schlagzeilen sorgte. So sollen dort sogar minderjährige Prostituierte engagiert gewesen sein. Eine von ihnen war die damals 17-jährige Ruby. Auch wenn der 75-Jährge abstreitet, jemals Geld für Sex gezahlt zu haben, muss er sich wegen dieses Vorwurfs nun vor Gericht verantworten. Zudem wird er beschuldigt, sein Amt als Staatschef ausgenutzt zu haben, als er seine junge Geliebte mit nur einem Anruf aus dem Knast holte. Sein Verteidiger, Niccolo Ghedini, hat vor Gericht nun eine hochkarätige Zeugenliste eingereicht, die viele erstaunt.

Auf der Liste mit Personen, die Berlusconi entlassen sollen, stehen 200 Namen. Unter anderem Fußballer Cristiano Ronaldo sowie Hollywoodstar George Clooney. Angeblichen sollen sie auf einer der "Bunga-Bunga"-Partys die damals minderjährige Ruby getroffen haben. Zu diesen Vorwürfen äußerte sich der Fußballer bisher noch nicht. George bestreitet, jemals an solch einer Sexparty teilgenommen zu haben. Der Schauspieler erklärte, er habe Berlusconi aus einem anderen Grund zum Gespräch gebeten. "Ich wollte nur mit ihm über Darfur reden... Um es milde auszudrücken: Es war ein interessantes Gespräch, das sich zu einem ganz anderem Event entwickelte, als man es erwartet hätte", sagte er dem "Time" Magazin. Ebenfalls auf der Zeugenliste der Verteidigung steht Clooneys Ex-Freundin Elisabetta Canalis. Auch sie gab bisher keinen Kommentar dazu ab.

Der Anwalt von Silvio Berlusconi ist sich sicher, dass die prominenten Zeugen den früheren Staatschef entlasten werden. Es bleibt abzuwarten, was Cristiano Ronaldo und George Clooney im Zeugenstand erklären werden. Angeblich versucht die Verteidigung zu belegen, dass der 75-Jährige nicht wusste, dass Ruby minderjährig war.

Sollte Silvio Berlusconi in diesem Prozess schuldig gesprochen werden, könnten ihm bis zu 15 Jahren Haft drohen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: