Stephanie 0
Bei einem Protest

George Clooney wurde verhaftet!

George Clooney wurde verhaftet. In Washington D.C. protestierte der Schauspieler gegen die Regierung vom Sudan. Während des Protestes wurde der Hollywood Star in Gewahrsam genommen.


Seit vielen Jahren engagiert sich George Clooney mit Herz, Seele und Taten für die Menschen im Sudan. Der Schauspieler nimmt sogar an öffentlichen Protesten teil. So wie jetzt in Washington D.C., wo George zusammen mit seinem Vater Nick und anderen Bürgerrechtlern vor der sudanesischen Botschaft protestierte. Der Hollywood Star rief die Regierung des Sudans dazu auf, damit aufzuhören "ihr eigenes Volk umzubringen, zu vergewaltigen und auszuhungern.“

Beim Protest soll der Schauspieler angeblich eine polizeilich gesetzte Grenze überschritten haben. Daraufhin wurden George Clooney von der Polizei Handschellen angelegt und verhaftet! Auch sein Vater Nick sowie weitere Bürgerrechtler wurden festgenommen. In einem Polizeiwagen ging es dann zum nächsten Polizeirevier. Der Sprecher des Schauspielers erklärte gegenüber der Seite TMZ die Aktion des Schauspielers: "Sie haben gegen die Gewalt des sudanesischen Regimes gegen das eigene Volk, gegen unschuldige Männer, Frauen und Kinder demonstriert. Sie wollten erreichen, dass endlich Hilfe zugelassen wird bevor es zur schlimmsten humanitären Katastrophe der Welt wird.“ Immerhin bekommt das Anliegen von Clooney durch seine Verhaftung öffentliche Aufmerksamkeit.

Die Verhaftung wird den Schauspieler sicherlich nicht davon abhalten, sich auch künftig für die Menschenrechte einzusetzen. Der Oscarpreisträger drehte bereits eine Reportage im Sudan, um auf die Situation aufmerksam zu machen.

Mittlerweile wurden George Clooney und sein Vater aus der Haft entlassen. Der Schauspieler musste laut "TMZ" eine Kaution von 100 Dollar hinterlegen. Es war die erste Verhaftung des 50-jährigen. Clooney scherzte nach seiner Freilassung, dass es hoffentlich auch seine letzte gewesen sei.


Teilen:
Geh auf die Seite von: