Von Anita Lienerth 0
Er spielte Wingman nach kurzem Kennenlernen

George Clooney: So wollte er Sandra Bullock verkuppeln

Sandra Bullock und George Clooney

Sandra Bullock und George Clooney

(© Getty Images)

George Clooney ist ein wahrer Freund! Obwohl sich Sandra Bullock und der Schauspieler Anfang der neunziger Jahre nur sehr kurze Zeit kannten, verhalf George der hübschen Sandra zu einer Beziehung, die tatsächlich vier Jahre lang hielt!

Sandra Bullock (51) hat in George Clooney (54) einen wahren Freund gefunden! Auf der Premiere zu ihrem neuen Film „Our Brand Is Crisis“ erzählte die Schauspielerin nun, wie das erste Treffen von ihr und George Clooney war. Es endete damals mit einer vierjährigen Beziehung, die ohne Kuppler George vermutlich nicht zustande gekommen wäre. So berichtet Sandra gegenüber dem „People“-Magazin, dass George sich für sie einsetzte, um denn Mann ihrer Wahl kennenzulernen: „Nachdem ich ein bisschen Zeit mit George verbracht habe, ist er zu ihm gegangen und hat gesagt: ‚Wenn du sie nicht heiratest, mach ich es!’“ Dieser Spruch hat tatsächlich Wirkung gezeigt, denn Sandra und ihr damaliger Angebeteter waren nach diesem Abend tatsächlich ganze vier Jahre lang miteinander liiert!

Laut „Metro“ hat George in einer Pressekonferenz verraten, dass er und Sandra sich vor über zwanzig Jahren kennengelernt hatten. Anfang der neunziger Jahre war Sandra etwa vier Jahre mit ihrem Schauspielkollegen Tate Donovan (52) zusammen. Gut möglich also, dass beide die Beziehung George zu verdanken hatten.

Sandra Bullock ist wieder glücklich vergeben

Dennoch hatte es Sandra Bullock in der Vergangenheit mit den Männern nicht gerade einfach. Doch nach einer langen Single-Zeit hat sie nun endlich das große Glück gefunden! In ihren neuen Freund Bryan Randall (49) ist sie wahnsinnig verliebt und das will sie mit der Welt auch teilen. Zu ihrer Filmpremiere am Montag kam Sandra Bullock in Begleitung von Bryan und sah dabei glücklicher aus denn je!

 
Quiz icon
Frage 1 von 7

Kuriose Liebespaare Quiz Mit wem war Mila Kunis bis 2011 liiert?