Von Mark Read 0

George Clooney: Schwiegermutterbesuch auf Sardinien


Sardinien ist außer sich!

Der berühmte Hollywood- Star George Clooney stattete seinen Schwiegereltern in spe einen Anstandsbesuch auf Sardinien ab. Darüber freute sich der ganze Ort. Jeder wollte einen Blick auf das glamouröse Traumpaar werfen.

George Clonney scheint es ernst mit seiner Freundin Elisabetta Canalis zu meinen, auch, wenn es keiner bisher glaubte. Schließlich gilt der Hollywood Schöne als eingefleischter Junggeselle mit wechselnden Freundinnen. Nun sind die TV- Moderatorin und der Schauspieler aber immerhin schon fast seit einem Jahr zusammen.

Jetzt kam es endlich zu einem gemeinsamen Besuch bei den Eltern der rassigen Italienerin. Im Privatjet des schönen Georges kam das Glamourpaar mit einem Bodyguard in der letzten Woche von Mailand nach Sardinien geflogen. Das Ziel: Trenuraghes, ein kleines Dorf, wo Elisabetta Canalis aufgewachsen ist. Im Dorf angekommen gab es eine herzliche Begrüßung mit den Eltern der Clooney Freundin, Bruna und Cesare Canalis. Danach brach die Familie gemeinsam zu einer kleinen Sightseeing- Tour auf. Am Abend genoss der Clooney/ Canalis Clan ein gemeinsames Dinner. Es gab landestypische Spezialitäten.

Es hatte sich in Windeseile herumgesprochen, dass Besuch aus Hollywood im Dörfchen Trenuraghes weilt. Die Canalistochter mit ihrem berühmten Hollywood Freund George Clooney versetzten die italienischen Dorfbewohner in große Neugierde und helle Freude. Das Elternhaus der schönen Elisabetta war von den Dorfbewohnern geradezu umzingelt. Auch auf Sardinien hat Hollywood- Star George Clooney seine Fans. Diese begrüßten den Star mit einer herzlichen Umarmung und manche von ihnen küssten ihn sogar. Etwas mulmig zumute wurde dem smarten George allerdings, als ihm eine Frau ihr Baby in den Arm legte. Sie wollte aber nur ein Erinnerungsfoto mit dem Baby und dem Hollywood- Schauspieler. George machte gute Mine zum „bösen“ Spiel, war freundlich und charmant.

Zwei Tage dauerte der berühmte Besuch im Dorf Trenuraghes auf Sardinien an. Im Dorf ist jetzt wieder Ruhe eingekehrt. George und Elisabetta sind mittlerweile wieder in die Villa am Comer See zurückgekehrt.

 

Und wieder einmal fragt sich die Öffentlichkeit: wann werden nun endlich die Hochzeitsglocken läuten…?


Teilen:
Geh auf die Seite von: